Wir bilden dich: Abseits

Wir bilden dich: Abseits

Hallo Kinder.

Das da, das ist der Mario. Den könnt ihr jetzt zwar nicht sehen, aber wenn ihr die Augen schließt, könnt ihr ihn euch vorstellen. So jetzt aber wieder Augen auf, nachher fallt ihr noch vom E-Scooter.

Der Mario steht meistens da, wo er nicht stehen darf. Und zwar, genau, ihr werdet es bereits ahnen, im Abseits. Der Mario ist nämlich hauptberuflich Strafraumstürmer. Da kann es schon mal vorkommen, dass der Mario ganz doll kaputt ist und nicht so schnell nach hinten rennen kann. Der Mario ist auch nicht mehr der Jüngste, und das sieht man auch.

Im Abseits stehen ist nicht so schön, da steht man meistens alleine und die Spielkameraden beachten einen kaum. Wenn der Mario dann doch von einem Freund den Ball bekommt, wird das Spiel ganz schnell vom Herrn Schiedsrichter unterbrochen. Das steht so im Regelbuch. Das ist zwar blöd, findet auch der Mario, ist aber so.

Wenn also der Mario mal wieder Gänseblümchen pflückt, seiner Mama auf der Tribüne winkt oder einem Fan die neue Schlüpferkollektion zeigt, sollte er immer aufpassen, dass er nicht im Abseits steht. Sonst wird der Ball, wie es im Regelbuch steht, den anderen Kindern zum spielen gegeben.

Das kann manchmal ganz schön knapp sein. Im Zweifel entscheidet schon mal eine große Nase, die Brustbehaarung oder die Penislänge, ob ein Spieler Abseits steht oder nicht. Und da der Mario überall sehr gut bestückt ist, muss er den Ball ganz oft abgeben. Das klingt zwar erstmal ungerecht, ist aber so. Gelegentlich guckt sich der VAR die Szene auch nochmal im Fernsehen an, Ahnung hat der zwar auch keine, sieht aber gerne anderen Männern beim schwitzen zu. Am Ende hat er dann auch das letzte Wort, wie euer Papa, wenn er sagt, dass jetzt Zeit fürs Bett ist, weil er den beiden Nachbarinnen die Rudelbildung näherbringen will.

In der nächsten Folge erklären wir euch dann die Schiedsrichter. Ihren Lebensraum, natürliche Feinde und warum sie auch sonst kein schönes Leben haben.

Sebastian

Fakten:
Jahrgang '86 | Wohnhaft in Castrop-Rauxel | Drummer | Meistens auf'm Schlauch | Vater & Ehemann | #fcknzs
Sebastian

Letzte Artikel von Sebastian (Alle anzeigen)