11 Apr

Eine Idee zur Derbyeinstimmung

Offenbar hat es sich ja nun eingebürgert, dass das Abschlusstraining der Profis vor dem Derby gut besucht wird. Wobei gut besucht leicht untertrieben ist. Das ist eigentlich ganz nett, und zeigt dem Team sicher nochmal, wie wichtig uns diese Partie ist.

Das Abschlusstraining findet diesmal am Samstag um 15.30 statt. Das macht mir Bauchschmerzen. Denn ein paar Meter weiter spielen unsere Amateure, die in einer wirklich schwierigen Saison stecken und die sogar um ihr fortbestehen zittern müssen (oder mussten?). Um 15 Uhr ist am „Rasenplatz 7“ Anstoß gegen RW Ahlen.

Es fühlt sich für mich nicht gut an, dass das Training der Profis mehr Zuschauer hat, als unsere „Zweite“ bei einem Pflichtspiel.

Sollte das Spiel nebenan nicht so gut besucht und supportet werden, dass der Funke bis zum Trainingsplatz der Profis reicht? Und könnte der Verein nicht zu diesem Zweck sogar Derbykartenbesitzern beim Eintrittspreis entgegenkommen? Es wäre doch schön, wenn auch die „Amateure“ mal wieder sehen, dass sie wahrgenommen werden. Nur so eine Idee…

Andreas

Andreas

Fakten:
Emotionsbeauftragter | Jahrgang '79 | Erster, letzter und einziger Verein als Aktiver: BV Rentfort | Wohnhaft in Bochum | Wurde mal fast von einem Affen tätowiert | Unheilbar Gutmensch | Glaubt nicht an soziale Vernetzung
Andreas

Letzte Artikel von Andreas (Alle anzeigen)

Ernst Kuzorra sagt:

Me gusta dat wo der Andreas sagt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.