Baut ihm ein Denkmal

Der FC Schalke unterlag dem FC Bayern einmal mehr. Und doch habe ich jede Spielminute genossen.

Domenico Tedesco hat unserem Verein wieder Charakter verliehen. Was für ein Kerl. Man möchte behaupten, dass dieser Typ sogar aus einer Horst Heldt Einkaufsliste ein Team gemacht hätte.

Ich habe keinen Zweifel daran, dass Domenico hier bald einen Rentenvertrag angeboten bekommt. Er ist ein Glücksfall für unseren Verein.

Seine Gestik, seine Mimik, seine Wortwahl, alles an ihm strahlt die pure Liebe zum Fußball aus.

Zweifel habe ich jedoch daran, dass er diesen Rentenvertrag auch erfüllen würde. Domenico Tedesco wird schon sehr bald in die europäische Trainerelite aufsteigen.

Er wird Barcelona trainieren. Oder Manchester. Turin. Oder aber den FC Bayern München.

Domenico Tedesco ist auf Dauer zu gut für unseren Chaosclub. Das ist traurig, aber wahr. Wir können uns nur über jedes Jahr freuen, welches er sich noch damit Zeit lässt.

Denn das ist der Funke Hoffnung: So eine Trainerkarriere ist im Gegensatz zu einer Spielerkarriere nicht zeitlich so drastisch begrenzt. Und Domenico ist ein kluger, besonnener Kerl.

Möge erst wenigstens die 04 Jahre vollmachen. Möge er dann als Meistertrainer ein Denkmal am Berger Feld bekommen. Aber meinetwegen auch ohne Titel. Aber bitte mit so mutigen und schönen Fussball wie heute gegen die Bayern.

Was freue ich mich auf seinen Einstand in Europa…

Andreas

Andreas

Fakten:
Emotionsbeauftragter | Jahrgang '79 | Erster, letzter und einziger Verein als Aktiver: BV Rentfort | Wohnhaft in Bochum | Wurde mal fast von einem Affen tätowiert | Unheilbar Gutmensch | Glaubt nicht an soziale Vernetzung
Andreas

Letzte Artikel von Andreas (Alle anzeigen)