Am Ende lacht die Brazzo

Naja, wer hätte das gedacht? Leon Goretzka wechselt zum FC Bayern. Ich. aber gehofft habe ich das Gegenteil.

Auch wenn man mit 31 vielleicht nicht mehr ganz so naiv sein sollte, vor allem nachdem Manuel Neuer einem bereits vor einer gefühlten Ewigkeit das letzte bisschen Fanblut ausgesaugt hat, glaubt man irgendwie trotzdem bis zur Verkündung der harten Realität an ein „Happy End“.

Den Bayern mal den Effe-Finger entgegenhalten. Mal gegen die Bayern den Längeren ziehen. Ich vermisse dieses Gefühl, obwohl ich ehrlich gesagt gar nicht weiß wie sich das anfühlt. Das ist schon ziemlich bekackt. Ich kann den Bayern einfach nichts gönnen. Diese arrogante Art, diese herabwürdigende Art. Und dann immer ein Triumph. Als ob das Böse gewinnt. Das pisst mich an.

Nicht nur, dass man einen großartigen Spieler ablösefrei verliert, nein, es muss auch noch an die Bayern sein. Und dann erzählen die auch noch, dass es ja gut für die Bundesliga ist – der Spieler bleibt ja schließlich der Bundesliga erhalten. Wobei im nächsten Atemzug die mangelnde nationale Konkurrenz bemängelt wird.

Aber es ist wie es ist. Ich bin schon ziemlich erschrocken wie wenig Schalke dann doch in der Lage ist solche Spieler zu halten. Ohne da jetzt jemandem einen Vorwurf machen zu wollen. Ich denke schon, dass Schalke alle Hebel in Bewegung gesetzt hat.

Im Endeffekt entscheidet der Spieler welchen Weg er einschlägt.

Sebastian

Sebastian

Fakten:
Schlagstockbeauftragter | Jahrgang '86 | Wohnhaft in Castrop-Rauxel | Drummer | Meistens auf'm Schlauch | Große Fresse | #fcknzs
Sebastian

Letzte Artikel von Sebastian (Alle anzeigen)