Leider historisch.

Um ist sie nun, die Hinrunde. Und die Bilanz ist zunächst natürlich bitter. Nur 6 Siege stehen 8 Niederlagen und 3 Remis entgegen. Immerhin: Man es also vermieden, mehr als die Hälfte der Spiele zu verlieren.

Spaß beiseite. Betrachtet man die Punkte, war dies die schlechteste Hinrunde dieses Jahrzehnts. Jahrhunderts. Jahrtausends. Naja, bisher zumindest. Das heißt aber, dass selbst im gefühlten Tiefpunkt des Ligabetriebs der letzten 20 Jahre – jenem in der Ära Magath – ein Punkt mehr geholt wurde. Man mag sich gar nicht ausmalen, wie es ausgesehen hätte, wenn wir den glücklichen Sieg gegen Ingolstadt nicht eingefahren hätten.

Noch schlimmer sieht es aus, wenn man die Anzahl der Niederlagen betrachtet. Da muss man sogar ins Jahr 1993 zurück. Weniger Siege haben wir zuletzt 1999 geholt.

Und doch ist es ruhig um unseren Klub wie in all den Jahren nicht. Das ist gleichwohl bemerkenswert wie auch seltsam. Man könnte geradezu beginnen, sich zu fragen, ob nicht auch anderes Personal mit diesem Vertrauenskredit einiges hätte ausrichten können. Oder nicht ausgebrannt gewesen wären. Oder was auch immer. Man kann es aber auch einfach lassen und die Ruhe geniessen.

Denn das wollen wir gar nicht hinterfragen. Viel mehr darauf hoffen, dass eine nicht weniger historische Rückrunde folgt. Was es dafür bräuchte, verrate ich euch vielleicht mal in den nächsten Tagen.

Zum Vergleich:

HinrundeGUVPunkte
16/1763821
15/1683627
14/1583627
13/1484528
12/1374625
11/12111534
10/1164722
09/10104334
08/0976427
07/0878229
06/07113336
05/0687231
04/05111534
03/0466524
02/0377328
01/0275526
00/01103433
99/0049421
98/9946718
97/9885429
96/9774625
95/9667425
94/9547619
93/94341013
Andreas

Andreas

Fakten:
Emotionsbeauftragter | Jahrgang '79 | Erster, letzter und einziger Verein als Aktiver: BV Rentfort | Wohnhaft in Bochum | Wurde mal fast von einem Affen tätowiert | Unheilbar Gutmensch | Glaubt nicht an soziale Vernetzung
Andreas

Letzte Artikel von Andreas (Alle anzeigen)