Gute Nachrichten

Gute Nachrichten für die unter euch, die den ganzen Tag auf schlechte Neuigkeiten warten.

Dieser Ohrwurm will mir seit gestern einfach nicht mehr aus dem Kopf.

„War ja klar“, „Musste ja so kommen“, oder eben „Typisch Schalke“, wären wohl nicht gänzlich unverständliche Reaktionen auf die Verletzung des vermeintlichen Schnäppchens Coke.

Und dann auch noch ausgerechnet dieses Kreuzband.

Aber wir haben alle Besserung gelobt. Und deshalb stecken wir nicht den Kopf in den Sand, nur weil wir nach dem eventuellen Millionengewinn die Lottoquittung nicht mehr finden. Schließlich sind wir ja immer gerne arbeiten gegangen.

Im Ernst: Es gibt noch reichlich Positives, auf das man sich besinnen kann. Nämlich – aber nicht wirklich nämlich – alles Andere.

Es läuft. Und sollte es das am Ende – sprich zum Ligaauftakt – auf dem Platz nicht tun, haben wir wenigstens eine Mannschaft, mit der wir alle einverstanden waren und mit der wir dann mittels höchster Identifikation und Sympathie gemeinsam verlieren und leiden können.

Zum Beispiel mit Leon Goretzka, dessen Schulterverletzung wohl nicht so schlimm ist, wie zuerst befürchtet. Zwar muss er bei Olympia erst mal aussetzen, sein Engagement zur Saison ist aber wohl nicht gefährdet. Und ich glaube fest daran, dass wir von ihm in dieser Saison einiges zu erwarten haben.

Ein weiterer, momentan herausstechender Lichtblick ist für mich übrigens Bernard Tekpetey. Man konnte noch nicht viel von ihm sehen, aber wenn man etwas sehen durfte – wie in den Testspielen gegen Wanne Eickel und Bologna – war es einfach klasse. Er hat einen unglaublichen Zug nach vorne und einen wahnsinnigen Torriecher. Ich sage schonmal „Danke, Gerald“ und verwette meine Lottomillionen, dass er schon diese Saison eine wichtige (Joker-)Rolle spielen wird. Vorrausgesetzt, ich finde diesen beschissenen Zettel wieder…

 

Andreas

Andreas

Fakten:
Emotionsbeauftragter | Jahrgang '79 | Erster, letzter und einziger Verein als Aktiver: BV Rentfort | Wohnhaft in Bochum | Wurde mal fast von einem Affen tätowiert | Unheilbar Gutmensch | Glaubt nicht an soziale Vernetzung
Andreas

Letzte Artikel von Andreas (Alle anzeigen)