Nullzufünf

Die erste Runde des DFB-Pokals ist noch in vollem Gange. Hoffenheim und Hamburg sind raus. Also eher keine Überraschungen. Uberraschen wollen mich bisher nur die Kommentare einiger Fans zu unserem recht souveränen Weiterkommen.

Duisburg sei äußerst schwach gewesen. Nicht etwa Schalke stark. Soso. Ich frage mich, woher man diese Selbstverständlichkeit nimmt, mit der man diesen Sieg betrachtet. Wir hätten eine Menge falsch machen können. Oder glaubt tatsächlich jemand, dass der MSV da ohne Plan und ohne Chance auf den Platz gekommen ist? Dieser wurde jedoch durch ein frühes Tor zerstört. Ich wünschte höchstens, dass dies eine Selbstverständlichkeit wäre.

Ich kann ich mich an Pokalpartien erinnern, bei denen man trotz früher Führung das Spiel unnötig spannend werden liess. Auch dies wusste unser Team zu verhindern. Dann dieser Johannes Geis, der nicht nur wieder das Spiel gemacht hat, sondern auch seinen vermeintlichen Sonntagsfreistoßstreffer auch am Samstagsnachmittags kann. Und dann noch ein Stürmer, der einen Elfer versemmelt, sich vom Team aufbauen lässt und später das Ding aus ähnlicher Distanz reinsemmelt, als wäre es das normalste der Welt. Dann ein Julian Draxler, der eben nicht lustlos ist, obwohl das alles andere als Champions-League-Bühne war. Sondern Vollgas gibt. Goretzka trifft wieder. Und, und, und…

Ich bin Hochzufrieden. Nicht nur weil wir gewonnen haben., sondern vor allem, weil der Mannschaft wieder Spaß anzusehen ist. Und, vielleicht ist meine ganz persönliche Schalkeformel ja auch derart simpel: Wenn die Mannschaft auf dem Platz Spaß hat, dann habe ich ihn auch. Und mir tut ein jeder Leid, der (nicht mehr?) im Stande ist, sich königlich über ein Weiterkommen in einem Pokalderby gegen einen unterklassigen Rivalen zu freuen.

Alles richtig gemacht. Weiter so!

Aus dem Web 0.4 Statistikstudio: Immer wenn wir im Pokal 0:5 gegen den MSV Duisburg gewonnen haben, haben wir auch den Pokal geholt.

Andreas

Andreas

Fakten:
Emotionsbeauftragter | Jahrgang '79 | Erster, letzter und einziger Verein als Aktiver: BV Rentfort | Wohnhaft in Bochum | Wurde mal fast von einem Affen tätowiert | Unheilbar Gutmensch | Glaubt nicht an soziale Vernetzung
Andreas

Letzte Artikel von Andreas (Alle anzeigen)