Fieber!

100 Tage sind vergangen, seit Schalke das letzte Pflichtspiel gegen Nürnberg bestritt. 100 Tage, in denen ich Schalke Schalke sein ließ. Und wenn ich das so sage, meine ich das so.

Ich sage absichtlich nicht, dass ich Fußball Fußball sein gelassen habe, denn bei dem Satz fühle ich mich nicht wohl. Denn ich habe drei, vier WM-Spiele geschaut, und durchaus zwischendurch mal Fußball-Smalltalk gehalten. Genossen habe ich das Turnier aber eher nicht. Meine Berührungen mit Schalke waren folgendermaßen: Irgendwann stolperte ich über ein Keller-Interview aus einem (Wo? Keine Ahnung!) Trainingslager, einmal schaute ich die letzten drei Minuten des Testspiels in meinem neuen Wohnort Bochum im Reviersport-Ticker – aus welchem ich u.a. vom Choupo-Moting-Transfer erfuhr, einmal las ich von einer neuerlich Verletztenmisere, einmal hörte ich Empörung über einen Papa-Wechsel und einmal sah ich einen Tweet, in dem der Hunter zitiert wurde, dass er sowieso keinen Bock auf Testspiele hätte.

Ich habe mich nicht nur nicht mit Transfergerüchten beschäftigt, ich habe auch meinen Ticketvoucher verfallen lassen, war nicht wie sonst jedes Jahr bei der Saisoneröffnung und habe einen *§$! auf die Testspiele und irgendwelche Wasserstandsmeldungen aus der Vorbereitung gegeben. 100 Tage lang habe ich komplett abgeschaltet. 100 Tage lang habe ich mir keinen Gedanken um das Web 0.4 gemacht, ausser vielleicht dem ziemlich konkreten, dass ich es an den Nagel hänge. Ich habe mich 100 Tage lang mit mir, meiner Gesundheit, meiner Familie, einem Job- und Wohnortwechsel und vielen anderen Dingen beschäftigt. Und es tat mir verdammt gut.

Doch heute war es soweit. Das erste Pflichtspiel steht an. Ein vermeintlich nicht gerade sehr angenehmer Pokalgegner stand mit Dynamo Dresden auf dem Plan und ich hatte nicht die geringste Ahnung, wer auflaufen wird. Ich war wenig überrascht, aber schnell begeistert etwas frischen Wind zu sehen. Denn in den ersten Minuten gab es Einzelaktionen, die durchaus vielversprechend waren, wie der Abschluss durch Choupo-Moting von links und die steile Flanke von Sam von rechts.

Schalke blieb zunächst in Ballbesitz, wie es sich für so eine Pokalpartie gehört, doch Dresden bewahrheitete die große Befürchtung ziemlich schnell und setzte Akzente, die ihren Höhepunkt zunächst in der Aktion fanden, die zum Elfmeter und somit zu Führungstreffer führten. Schnell zeigten die Schalker wieder ihr ängstlich-hecktisches Gesicht und kamen defensiv ein ums andere Mal ins Straucheln.

Erst nach dem zweiten Treffer Dynamos durch einen tollen Volleyschuss hatte man kurz das Gefühl, dass Schalke wach wird. Es reichte aber letztlich hinten und vorne nicht, und trotz einiger guter Einzelaktionen stand Dresden am Ende als verdienter Sieger da.

Ich habe mich kurz gefragt, ob es besser gewesen wäre, auch den 101. Tag Schalkefrei zu bleiben. Schließlich spürte ich, wie Enttäuschung und sogar ein bisschen Wut sich in mir breit machten. Aber dann fiel mir ein, dass die Fähigkeit, genau solche Emotionen in mir auszulösen genau das ist, was Schalke und meine Liebe zu diesem Verein ausmachen.

Ich bin wieder drin. Ich habe wieder das Fieber. Auch, wenn ich sicherlich in den nächsten Tagen gekonnt ignorieren werde, wie der ein oder andere Schalke in die Krise reden möchte und der typische Transferfenster-Aktionismus nach der Vorbereitung heraufbeschworen wird.

Ich übe mich in radikaler Akzeptanz. Dann spielen wir halt dieses Jahr nicht bis zum Winter gegen unterklassige Mannschaften, um dann am ersten wirklichen Gegner zu scheitern. Und freue mich stattdessen lieber auf den Rest der Saison, durch welche Berge und Täler sie mich auch führen mag, und welche Gefühle sie auch in mir auslösen wird. Denn wichtig ist nur, dass sie das kann.

Das ist mein Schalke <3

Andreas

Andreas

Fakten:
Emotionsbeauftragter | Jahrgang '79 | Erster, letzter und einziger Verein als Aktiver: BV Rentfort | Wohnhaft in Bochum | Wurde mal fast von einem Affen tätowiert | Unheilbar Gutmensch | Glaubt nicht an soziale Vernetzung
Andreas

Letzte Artikel von Andreas (Alle anzeigen)