Besonnenschein

Wir haben zu Hause 0:0 gegen Mainz gespielt. Genau so ist der Satz richtig.

Eher nicht in Frage kommende Alternativen sind nicht nur „Wir haben Mainz vor heimischen Publikum weggefegt.“ oder „Wir wurden von Mainz überrannt, da wir sie nach dem guten Start unterschätzt haben.“ – Versteht sich! – sondern auch „Wir haben zu Hause gegen Mainz nur 0:0 gespielt.“ oder „Wir haben zu Hause gegen Mainz glücklicherweise 0:0 gespielt.“

Nein. Wie eingangs gesagt: „Wir haben zu Hause 0:0 gegen Mainz gespielt.“ Eine Partie die keinen Sieger fand. Und das ist vollkommen okay. Überhaupt ist alles vollkommen okay.

Ich bin mir vollkommen bewusst, dass ich niemandem eine Neuigkeit erzähle. Dass ist nichts sage, was nicht jeder andere Schalke-Blogger schon mal irgendwo erwähnt hätte. Dass ich niemandem mehr etwas aufzeigen muss. Aber ich tue es im nächsten Abschnitt trotzdem!

Streicht man die ersten drei Spiele (das 3:3 gegen Hamburg, das 0:4 gegen Wolfsburg und die unglückliche Niederlage in Hannover), sieht unsere Saisonbilanz folgendermaßen aus:
19 Spiele
12 Siege (davon 8 mit mehr als einem Tor Unterschied.)
3 (!) Niederlagen (Gegen Bayern und Dortmund und in Gladbach)
4 Unentschieden (Davon noch zwei Mal 3:3, zweimal torlos.)
Schreibt sich mit den drei Spielen: UnnSsNuSsNsSuSnSusSSsU
Seit der Winterpausenübergreifend bedeutet das, dass wir in den letzten 12 Spielen gerade mal 9 Punkte liegen lassen haben.

Warum ich das erwähne? Weil eigentlich vor der Winterpause schon alles gar nicht so schlecht war, was man momentan sehr gut am Tabellenstand erkennen kann.

Aber was machen diese sogenannten Schalke-Fans, sie forde… Äh Moment. Hier stimmt doch was nicht. Alles ruhig. Alle zufrieden mit dem Sportlichen. Keiner meckert, keiner ist wirklich unzufrieden mit dem Punkt und alle schauen entspannt und höchstens positiv-nervös auf die beiden kommenden Partien, in denen wir nichts zu verlieren haben. Und keiner meckert über die relativ flache Rethorik unseres Trainers im Sportstudio (Vielleicht auch, weil sie erkannt haben, dass es an den armseligen und flachen Fragen lag – Wirklich furchtbar!!).

Besonnenheit auf Schalke. – Irgendwie schön. Irgendwie gut.

Sollten wir feiern! Mittwoch abend schon was vor?

Andreas

Andreas

Fakten:
Emotionsbeauftragter | Jahrgang '79 | Erster, letzter und einziger Verein als Aktiver: BV Rentfort | Wohnhaft in Bochum | Wurde mal fast von einem Affen tätowiert | Unheilbar Gutmensch | Glaubt nicht an soziale Vernetzung
Andreas

Letzte Artikel von Andreas (Alle anzeigen)