Dreieinhalb Fragen zu den Geschehnissen NACH dem Anpfiff.

Auch unangenehm, aber doch wesentlich befreiter lassen sich die Fragen stellen, die das Spiel an sich aufwirft. Diese gehen wohl schon etwas eher in Richtung allgemeinheit. Beziehungsweise gilt auch hier: Die, die eine Antwort wirklich wissen könnten, werden sich wohl zu unserer Leserschaft zählen.

1) Was ist los mit Jule Draxler?

Sein Niveau mag immer noch höher als das eine Durchschnittsbundesligakickers sein, aber seine Dribblings laufen oft ins Leere und er hakt sich meist im Gegenspieler fest. Neuzugang Max Meyer hingegen rennt ihm im wahrsten Sinne des Wortes den Rang ab.

Und dieser verleitet mich zur zweiten Frage:

2) Ist es nicht nahezu fahrlässig, ein solches Talent nicht von Anfang an spielen zu lassen?

Und sollte die Antwort die sein, die ich erwarte, nämlich, dass man einen jungen Spieler nicht derart verheizen könne, möchte ich eine weitere, vielleicht schon fast ein wenig provokante Frage anschließen:

Inwieweit darf man als Verein egoistisch genug sein, das Maximum aus einem Spieler rauszuholen, um eine Saison möglichst gut abzuschließen, wenn man doch – seien wir mal ehrlich – fest damit rechnen kann, dass er sowieso bald auf irgendeiner (Halb-)Insel kickt.

Das Nachher zu fragen ist aber natürlich sehr einfach. Und ich möchte auch gar nicht so viel mit Aufstellung und Taktik hadern. Immernoch zu wenig Personal, und eine sehr defensive Taktik, vor allem, was die Außen betrifft, die ich sogar recht sinnig fand. Ich weiß nicht, wie man sich im Ernst über die Aufstellung von Fuchs aufregen kann. Ist doch klar, was Keller von ihm erwartet hat. Oder über Hildebrand, der ein paar richtig gute Dinger gehalten hat (Und das Argument, er mache das Spiel langsam, lasse ich erst gelten, wenn man mit den Torhüter im Team zeigt, der das besser kann.)

Die Krönung von allem finde ich aber, dass man einen Spieler nach der Strafstoßentscheidung zum Punkt laufen lässt, der nicht nur ganz dicke mit dem Tor(wart) befreundet ist, sondern auch noch eine Vergangenheit in der generischen Aktiengesellschaft hat. Da kann man doch nur verlieren?! Ich jedenfalls, und ich weiss, dass ich da nicht allein war, habe vorausgesagt, dass der nicht drin sein wird. Auch gerne hier noch mal meine Frage in allerdringlichster Form:

3) Warum, scheisse nochmal?

Andreas

Andreas

Fakten:
Emotionsbeauftragter | Jahrgang '79 | Erster, letzter und einziger Verein als Aktiver: BV Rentfort | Wohnhaft in Bochum | Wurde mal fast von einem Affen tätowiert | Unheilbar Gutmensch | Glaubt nicht an soziale Vernetzung
Andreas

Letzte Artikel von Andreas (Alle anzeigen)