Sorry, aber…

…wenn Julian Draxler seinen Vertrag beim FC Schalke 04 vorzeitig verlängert, ist das für mich persönlich ein großer Grund zur Freude.

Dennoch, wenn man deswegen so ein riesiges Buhei macht, und bei einem Vertrag mit festgeschriebener Ablösesumme dem Fan (oder Kunden?) glauben machen will, dass das hieße, er bliebe auch fast ganz sicher «Mit Stolz und Leidenschaft bis 2018», ist das gerade in Zeiten, …

…da man eh schon um den Ruf der eigenen Seriosität und Glaubwürdigkeit fürchten sollte, …
…da ein Mario Götze «Echte Liebe bis 2016» bewiesen hat, …
…da Julian Draxler selbst schon den Wunsch vermeldet hat, im Ausland spielen zu wollen, …
…da man dies nicht mal mehr unterschwellig mit einer Werbeaktion für das neue Trikot verknüpft, …

…meines Erachtens nur eine Ohrfeige mehr für einen Schalkefan, der mehr als Teil des zahlendes Klatschvieh zu sein glaubt.

Andreas

Andreas

Fakten:
Emotionsbeauftragter | Jahrgang '79 | Erster, letzter und einziger Verein als Aktiver: BV Rentfort | Wohnhaft in Bochum | Wurde mal fast von einem Affen tätowiert | Unheilbar Gutmensch | Glaubt nicht an soziale Vernetzung
Andreas

Letzte Artikel von Andreas (Alle anzeigen)