Spielerköpfe

Im Grunde ist die Abschlusstabelle der Bundesliga-Saison 2012/2013 ja inzwischen fixiert: Jedes Team harrt auf dem Platz, an dem es am Ende auch stehen wird.
Nein, wir stellen uns nicht vor, dass Schalke gegen Stuttgart und in Freiburg nicht mehr als einen Punkt holt … (denn vorstellbar wäre es) und dass gleichzeitig Freiburg in Fürth und gegen uns gewinnt (denn gut, aber nicht gerne vorstellbar wäre das) und/oder dass Frankfurt in Bremen und gegen Wolfsburg siegt (denn auch das wäre nicht auszuschließen). Will nur sagen: Europäisch spielen wir, so viel ist sicher, und Vierter werden wir, auch das ist (so gut wie) klar.

Und? Langweilig??

Die Luft scheint ein bisschen raus zu sein, ja. Fußball’schland tut so, als habe es nichts als dieses Tennisfinale am 25.Mai in Wimbledon im Kopf („Gerby“), nach dessen Matchball Ulrich H. von der VIP-Schale direkt in den Tower wandert, dazu ein paar wenige Altbiertrinker und Schwaben, auch SAP-Angestellte und grüne Schääfchen, die bis zum letzten Abpfiff noch die Luft anhalten – aber sonst?

Mich interessiert zum Beispiel die Motivationslage der Schalker Spieler. Ob ihnen der Wille, unbedingt gut und miteinander aufzuspielen, genügend Anreiz bleibt für die beiden noch ausstehenden Begegnungen. Ob sie sich einem anderen (eines konkurrierenden Teams) oder einem alternativen (des gleichen Teams) oder dem derzeitigen Übungsleiter weiter empfehlen möchten. Und ob es etwas in der Spielerabsicht gibt, was für oder gegen einen bestimmten Trainer agieren möchte/will/muss/unbedingt zwingend kämpft? Ich meine damit die Frage (wissend, dass Spieler das oben Genannte oft genug getan haben), ob die Schalker Spieler gerne Jens Keller behalten wollten – oder diese arrogante Selbstdarstellernummer bevorzugten?? Von wem würde sich jeder einzelne der Akteure da unten auf dem Feld mehr persönlichen und/oder Club-Erfolg versprechen???

Das wenn ich wüsste. Und ob man das gegen Stuttgart und in Freiburg aufm Platz wird sehen können. In so fern doch noch interressant, der Saisonausklang …

André

André

Fakten:
Zwischentonbeauftragter des Web 0.4 | Jahrgang erster Bühnenauftritt der Stones | Erster Verein: Rot-und-blau, W-S-V, und als Aktiver: königsblauer Delbrücker Spochtclub | WohnHAFT in Dortmund | Würde niemals in Lüdenscheid wohnen wollen | Hat das Consol Theater in Gelsen-kirchen mitgegründet, direkt neben dem Logo des Web 0.4 | unvergessliche Paraderolle: der blinde Trainer Otze Hirschregen
André

Letzte Artikel von André (Alle anzeigen)