Das Web 0.4 meint…

Manchmal, wenn ich mit Leuten über Fußball spreche, werde ich mit einer Frage konfrontiert, die mich immer wieder Baff macht. Sie lautet schlicht und einfach: „Wie steht denn das Web 0.4 dazu?“. Eigentlich keine schwierige Frage, aber ich verstehe die Message nicht ganz. Will der oder die Gute jetzt die einzelne Meinung unserer Belegschaft? Oder nur meine? Oder gar einen eventuellen Konsens?

Ich frage mich, ob es diesen Konsens bei mittlerweile 11 Leuten überhaupt gibt. Aber vielleicht hängt die Meinung des Web 0.4 ja gar nicht an der ihrer Autoren. Vielleicht hat das Web 0.4 gar eine Eigene. Und wenn nicht, geben wir ihm halt eine.

Das Web 0.4 steht…
– Für den Kampf  gegen alle doofen Sachen, die auf -ismus enden und deren Verwandten.
– Für die Erhaltung der schönen Dinge, die auf -ismus enden und deren Verwandten.
– Dafür, dass kein Mensch Randgruppenwitze oder Rechtschreibfehler machen darf außer der eigenen Autoren.
– Für mehr Liebe, auch im Netz.
– Für mehr Gitarren und weniger Pfeifen.
– Unbedingte Fluffigkeit.

Ach? Ihr wolltet eine sportliche Stellungnahme? Sorry, aber da hängt das Web 0.4 einfach gerne sein Fähnchen in den Wind und tut nachher so, als hätte es das von Anfang an gewusst. Wann immer euch also die Frage quält, was denn das Web 0.4 dazu meint, ist unsere Antwort: „Wir sehen das genau so.“ Solltet ihr derweil noch gar keine Meinung geäußert haben, sondern fragt nur, um endlich eine Solche zu erlangen, ist unsere Antwort indes: „Das Web 0.4 hat lange mit dem Königsblog darüber diskutiert, und sieht es genau so. Kannst du morgen früh dort nachlesen.“

Sollte dir aber wirklich daran gelegen gewesen sein, deine Meinung mit denen der einzelnen Autoren abzugleichen, möchte ich mich gerne entschuldigen. Aber auch hier haben wir Hilfe parat. Was auch immer deine Meinung ist, die Antworten lauten:

skAndy: „Das macht mich verdammt [beliebige Emotion einfügen, diese hängt weniger vom Inhalt deiner Meinung, als von der Tagesform deines Gegenübers ab.]“
Strom: „Aight! So machen wir das!“
SLib: „Nuja, klar, aber [hier irgendwas einfügen, was in noch keinem Artikel stand, sich aber wahnsinnig plausibel anhört.]“
David: „Haha! Geil!“
Marcelo: „Ey, Kollege, ist ja alles schön und gut, aber ich muss hier was tun.“
Mathias: „Yolo!“ (Er hätte das nur ellenlang ausgeschmückt!)
Basti: „Ist das nicht ein bisschen zu [Hier irgendetwas einfügen, was deinem Charakter entspricht z.B. emotional/optimistisch/pessimistisch etc. pp.]?“
Herr Lehmann: „Ach lass mal, die Jungs sind schon ganz cool.“
Änne: „Wer ist das?“
Schimanski: „Keine Ahnung. Aber ich guck mal.“
Eurofighter: „Ist doch eh alles Scheiße!“

Alles geklärt?

Andreas

Andreas

Fakten:
Emotionsbeauftragter | Jahrgang '79 | Erster, letzter und einziger Verein als Aktiver: BV Rentfort | Wohnhaft in Bochum | Wurde mal fast von einem Affen tätowiert | Unheilbar Gutmensch | Glaubt nicht an soziale Vernetzung
Andreas

Letzte Artikel von Andreas (Alle anzeigen)