Eintracht in aller Munde

Das war natürlich ein sehr wertvoller Punktgewinn der Frankfurter in Hannover. Denn mit nur 9 Drei-zu-Null-Siegen in den ausstehenden Spielen und gleichzeitig 9 Null-zu-Drei-Niederlagen der Münchner Bayern ist die Meisterschaft noch erreichbar!
Gut, 2 mal müsste 4:0 gewonnen werden, warum aber nicht gleich gegen eben jenen Rekordmeister 5:0? Wer hätte gedacht, dass die Roten aus dem Süden nochmal so ins Straucheln kommen und sich zu Hause 2 Tore gegen den Abstiegskandidaten Nummer 1 einfangen, während die Eintracht mitten in der feindlichen CeBit-Hölle die Null hält? Wahnsinn. 39 Punkte. Und da geht noch mehr. Jetzt geben die Jungs vom Main noch mal richtig Gas, richten den Blick nach vorne – und vor allem nach oben in der Tabelle. Attacke Meisterschaft!
Und auch sonst ist ja noch kaum was entschieden in dieser Saison. Der Spieltag zeigt, was da noch alles möglich ist. Die Spielvereinigung aus Fürth kann zum Beispiel rechnerisch noch den FC Schalke 04 überpunkten, dort haben sie ja schließlich auch schon ihr Spiel gewonnen. Nur Meister, das können die Greuther nicht mehr werden – aber die Eintracht!

André

André

Fakten:
Zwischentonbeauftragter des Web 0.4 | Jahrgang erster Bühnenauftritt der Stones | Erster Verein: Rot-und-blau, W-S-V, und als Aktiver: königsblauer Delbrücker Spochtclub | WohnHAFT in Dortmund | Würde niemals in Lüdenscheid wohnen wollen | Hat das Consol Theater in Gelsen-kirchen mitgegründet, direkt neben dem Logo des Web 0.4 | unvergessliche Paraderolle: der blinde Trainer Otze Hirschregen
André

Letzte Artikel von André (Alle anzeigen)