Nach Süden

„Normalerweise“, oder besser noch: „Im Normalfall“ sind Vokabeln, die der Fußball glücklicherweise kaum kennt. Denn ginge man von diesem aus, bräuchten wir in dem durchaus desolaten Zustand, in dem sich unser Team und wohl auch unser Verein befindet, nicht bei dem so gern als Rekordmeister betitelten Verein aus der Besserdeutschen-Metropole nicht anzutreten.

Nach Wunderstürmer Marica fällt nun auch dessen Ersatz Klaas-Jan Huntelaar aus. Bleiben Pukki und Edú. Könnten wir mit letzterem erstmals nach vielen Jahren vielleicht ein brasilianisches Tri auf dem Platz bestaunen, wären mit ersterem wohl die Fans zufriedener. Zumindest beim Anpfiff.

Eine weitere Baustelle ist die Abwehr. Und ich meine nicht die offenbaren Schwächen in den letzten Spielen, sondern vor allem den Ausfall von Fuchs (In Münster auch bekannt als Funky Cee). Sollte Höwedes nach links rücken, klafft ein Loch in der Abwehr (Haha, ich weiß!), rückt Bastos nach hinten, fehlt er sicher vorne.

Meine Wunschaufstellung wäre letzteres aber trotzdem. Linker Verteidiger Bastos, rechter Verteidiger Höger, die Innenverteidigung stellt sich selbst auf. Für die „Sechser“ bleiben neben Neustädter und Jones auch keine Alternativen und im vorderen Mittelfeld von links nach rechts Draxler, Raffael und Jeff. Im Sturm dann irgendeiner, der den Fuß an die richtige Stelle halten kann. Über die Torhüterposition schweige ich mich ebenfalls lieber aus.

Der böse Mensch möchte vielleicht anmerken, dass es beim Freundschaftsspiel am gestrigen Abend diesmal einfach viel zu wenig Blessuren gab. Ich und mein gesunder Menschenverstand lehnen ein solche Haltung natürlich kategorisch ab. Manchmal.

Die Bayern sind schlagbar. Und Schalke wird vermutlich unterschätzt. Wir sind Underdogs, und als Underdog waren wir auch in dieser Saison meistens gut (Wer jetzt das Hinspiel zur Beispielnahme ziehen möchte, der erinnere sich einfach an die Hochjubelei unseres Teams vor der Partie).

Ich glaube daran, dass da was geht, auch wenn die Fallhöhe dadurch größer wird. Soviel Spaß muss sein!

Andreas

Andreas

Fakten:
Emotionsbeauftragter | Jahrgang '79 | Erster, letzter und einziger Verein als Aktiver: BV Rentfort | Wohnhaft in Bochum | Wurde mal fast von einem Affen tätowiert | Unheilbar Gutmensch | Glaubt nicht an soziale Vernetzung
Andreas

Letzte Artikel von Andreas (Alle anzeigen)