Otze Hirschregen kommentiert

Jau, Glückauf. Ja-nee, isklaa, nimmt man gerne mit, son Fünfnull innem Flichtspiel. Sindse natürlich alle sofort wieder am Fahneschwenken vonwegen Wir-sind-diesmal-ganz-vorne-aber-so-was-von-ganz-vorne-mit-dabei. Inne Meisterschaft locker zwei Hände dran anne Schale, mingestens im Pokalfinale, weil wir ja den sagnumwobenen ersten FC Saarbrücken aber sowas vom Feld gefeecht haben und weil mein einer von beiden Finalteilnehmertipps zusammen mit fünf weiteren Erstligimisten schon inne ersten Hauptrunde raus is, da is der Platz auschomal wieder frei geworden.
Ja-nee, isklaa, dat war nix anderes als standesgemäß, sagn sofort die Beschwichtiger, bisken wat fürth sonnige Gemüt, ernster als Testspiel, aber noch lange nix Beweiskräftiges. – Ja und. Fünfnull.

Wat nehm wir mit? Ich sach:
Torwart. Müssen wir uns dran gewöhnen. Müssen wir noch ein bisken probieren, nachm Plätzken im Herzken zu suchen, für die Hilde. Es gibt wirklich schlechtere Lösungen, (wennich nur dran denk, wie die Wiese im Moabiter Stadion 4 Dinger reingekricht hat und in diese Säsong noch null mal irgns ein Pokalspiel machen daaf.) Daumen drücken für den Unnerschtall, datter nich aufgibt (Hildebrand machtet nicht ewig!). Un noch mehr fürn Fährmann.
Abwehr. Steht. Da wird Matip statt Papa gemeldet, es kommt umgekehrt (wohl der Saarbrücker Gegenkante geschuldet), dann muss ausgerechnet Höwedes raus, Schreck, Matip also doch rein, un alles funktioniert. Die Außen machen inzwischen ihren Job, un innen is gesunde Konkurrenz. Gut so.
Sechserfrage. Es geht alleine nur mit dem Hochschtädter. Lieb gewinnen dauert noch wat. Oder, je nach dem, mit Matip oder Holtby zusammen. Der wiederum wird da zusehends weniger Lust drauf haben, nehmich an, der will vorne mitmischen. Auch alles gut so.
Draxler. Waren da diverse Stimmen, die ihm ein geschtresstes Energieloch zuschreiben wollten?? Hat der Träner ihn wieder vor der vereinbarten Zeit runtergeholt??? Nein. Er war der junge Mann des Spiels. Diese Hoffnung liegt nun mehr denn je auf ihm, und trauen wir es dem Hüüb mal zu, dasser da gut mit umgehen kann. Der Junge jedenfalls muss um dat Stübchen im Herzen nich mehr buhlen.
Vorne. Jagut. War nur im Pokal. Aber dritte Kirmes sind wir ja nun auch nich gerade besetzt, wennet mal ohne den Hunter laufen muss. Der Pukki lässt immerhin nich nach, sich anzustrengen, der Marica steht immerhin da, wo er hingehört und macht die Buden, und drittens is man dann noch überrascht, dat der Edu überhaupt noch wieder für uns antritt. Edu. Naja, willma sagn, wenn man mal n Spiel über die Zeit bringen muss, warumnich.
So. Getz könnter moppern un euern Semf dabeigehm. Wie ihr dat seht.
Chuttchonn,
euern Träner Otze Hirschregen

André

André

Fakten:
Zwischentonbeauftragter des Web 0.4 | Jahrgang erster Bühnenauftritt der Stones | Erster Verein: Rot-und-blau, W-S-V, und als Aktiver: königsblauer Delbrücker Spochtclub | WohnHAFT in Dortmund | Würde niemals in Lüdenscheid wohnen wollen | Hat das Consol Theater in Gelsen-kirchen mitgegründet, direkt neben dem Logo des Web 0.4 | unvergessliche Paraderolle: der blinde Trainer Otze Hirschregen
André

Letzte Artikel von André (Alle anzeigen)