Endlich Senior!

Irgendwie peinlich infantil: skAndy feuert bereits die dritte große Lobeshymne auf Señor Raúl ab. Und das, obwohl er doch nur ein inszeniertes Phänomen ist. Eine eitle Diva, die für die Fans den netten Helden mimt. Zumindest, wenn es nach den Grantlern geht.

Ich freue mich auf die nächste Saison. Ich freue mich sogar unglaublich! Ich freue mich auf die kommende Spielzeit fast wie die Mutter eines 28-jährigen BVB-Anhängers auf dessen Auszug.

Doch heute hat der große Señor Geburtstag, und die Bilder seines Abschieds kursieren noch einmal durch das Netz.

Schon blitzt der Gedanke auf, dass die nächste Saison irgendwie ohne das langgezogene Raaauuuuuuuuuuuuuuuuúl und das „Scheißegal, …“ auskommen muss. So gut die Stürmer auch sein mögen, die in den nächsten Jahren die Punkte für uns einfahren. Nie wird der Glanz größer sein, nie wird jemand dermaßen erhaben den Ball ins Netz befördern, nie wird der Fernsehkommentator mehr Ehrfurcht walten lassen…

Wir werden es überleben, dessen bin ich mir sehr sicher. Wir werden Neue Helden haben. Schalke braucht keinen Prunk und Glanz, um der geilste Klub der Welt zu sein.

Trotzdem möchte ich nochmal Danke sagen:

Danke. für diese beiden wunderbaren Jahre. Für die Tore, den Glanz und den Spaß, den du uns auf und neben dem Platz bereitet hast.

Alles Gute zum Geburtstag, Raúl.

Andreas

Andreas

Fakten:
Emotionsbeauftragter | Jahrgang '79 | Erster, letzter und einziger Verein als Aktiver: BV Rentfort | Wohnhaft in Bochum | Wurde mal fast von einem Affen tätowiert | Unheilbar Gutmensch | Glaubt nicht an soziale Vernetzung
Andreas

Letzte Artikel von Andreas (Alle anzeigen)