Schalke macht müde!

Ja, Schalke macht mich müde. Und damit meine ich nicht die Mannschaft und nicht die Vereinsführung und nicht die Ultras und auch nicht andere Gruppierungen. Ich meine die einzelnen aber vielen Unverbesserlichen drumherum. Was man schon Donnerstag gegen Pilsen und nach dem Spiel gegen München für eine Stimmung wahrnehmen konnte bzw. musste ist einfach Unglaublich. Anstatt dankbar zu sein, dass wir die ein oder andere starke Bundesligamannschaft mit vielen Treffern nach Hause schicken, werden diese nur nur noch als „Hinterwäldler“ und „Dorfklubs“ bezeichnet, und man erwartet scheinbar, dass man alles und jeden mit mindestens 5 Treffern abfertigt. Armselig.

Ja, Schalke hat nur eine mediokere Leistung gezeigt, die vermutlich, auch wenn die Bayern die Unterstützung des Schiedrichters nicht gehabt hätten, nicht für einen Punkt gereicht hätte. Doch wer weiß das schon… Spielt auch keine Rolle. Wir, der FC Schalke 04, deren größter Traum vor der Saison den Wiedereinzug in die Champions League war, wurden von einer Mannschaft geschlagen, denen viele schon vor der Saison die Schale überreichen wollten. Uns, die nur über den Pokalwettbewerb überhaupt europäisch spielen konnten, reicht ein knapper Sieg gegen eine sehr gute tschechische Mannschaft nicht mehr. Armes Schalke.

Die Krönung ist dann das, was ein „Blogger“, der auch noch regelmäßig eine Fankolumne in einer lokalen Sportzeitung schreibt,  von sich gibt. Öffentlich übrigens; ich bin mit ihm NICHT auf Facebook verbunden. Und wenn ich sehe, wie viele Gefallen daran finden, kriege ich echt Lust eine Splittergruppe zu gründen. Ach, habe ich ja fast schon…

Schalke macht müde!

Andreas

Andreas

Fakten:
Emotionsbeauftragter | Jahrgang '79 | Erster, letzter und einziger Verein als Aktiver: BV Rentfort | Wohnhaft in Bochum | Wurde mal fast von einem Affen tätowiert | Unheilbar Gutmensch | Glaubt nicht an soziale Vernetzung
Andreas

Letzte Artikel von Andreas (Alle anzeigen)