Aaaaalter!

Wenn man ein Schalkespiel mit Leuten schaut, die nicht aus dem direkten Schalker Umfeld kommen, sprich keine Fanambitionen aufweisen, und man über das Alter einzelner Spieler spricht, kann man den einen oder anderen schnell in Staunen versetzen. Das liegt nicht allein an der äußeren Erscheinung, sondern auch an den Rollen, die sie im Kader einnehmen.

Das fängt mit dem Fakt an, dass Killer Papadopoulos nach Draxler der zweitjüngste Spieler im Kader und somit fast noch ein Bübchen ist, und geht weiter mit dem oft viel älter geschätzten Ciprian Marica („Wie jetzt, ich dachte der ist schon weit über 30!“). Aber auch manche Vergleiche stechen ins Auge. Zum Beispiel, dass der irgendwie immer noch als Talent geltende Baumi ein ganzes Jahr älter ist, als der gestandene Höwedes…

Insgesamt ist der Kader sehr jung. Jünger, als er wirkt. 14 der 29 Spieler sind unter 24, darunter 6 unumstrittene Stammspieler. Hinzu kommt, dass Metze, Kluge und Jones die einzigen Spieler der sieben über 30-jährigen sind, deren Verträge über den Sommer hinaus gehen. Raúl könnte folgen.

Raúl muss folgen. Schon allein, damit ich selbst nicht oben aus der folgenden Tabelle rausfallen würde…

[table id=10 /]

Andreas

Andreas

Fakten:
Emotionsbeauftragter | Jahrgang '79 | Erster, letzter und einziger Verein als Aktiver: BV Rentfort | Wohnhaft in Bochum | Wurde mal fast von einem Affen tätowiert | Unheilbar Gutmensch | Glaubt nicht an soziale Vernetzung
Andreas

Letzte Artikel von Andreas (Alle anzeigen)