BÄMM! BÄMM! BÄMM!

Nein, „BÄMM! BÄMM! BÄMM!“ ist nicht mein Kurzbericht zum Stuttgartspiel – auch wenn’s passen würde. Viel mehr ist es ein Ausblick auf die kommenden Wochen. Noch zwei Wochen ist es -wenigstens innerhalb dieser – noch ruhig („dank“ des Pokal-Aus für die Schalker sogar 3). Dann geht es Schlag auf Schlag. Bis zum Saisonende gibt es kein Wochenende mehr ohne Bundesligafußball. Dazu kommen 2-9 Europa-League Partien. Bis zu 25 Spielen erwarten uns also innerhalb der nächsten siebzehn Wochen. Eine echte Länderspiel-Pause gibt es dabei nicht, nur einmal werden die Spieler zwischen zwei Spieltags-Wochenenden abgestellt.

[table id=9 /]

Bleiben (im Idealfall) also nur die beiden DFB-Pokalwochen um zu ruhen, oder zumindest, um in Ruhe zu trainieren. Ein unglaublicher Spielplan. Aber Ausscheiden will man ja auch nicht. Aber man stelle sich mal vor, wir würden auch noch im DFB-Pokal spielen, dann wären das 24 Spiele (+Abberufung der Nationalspieler) in gut 12,5 Wochen gewesen.  Die ham‘ se doch nicht mehr alle…

 

Andreas

Andreas

Fakten:
Emotionsbeauftragter | Jahrgang '79 | Erster, letzter und einziger Verein als Aktiver: BV Rentfort | Wohnhaft in Bochum | Wurde mal fast von einem Affen tätowiert | Unheilbar Gutmensch | Glaubt nicht an soziale Vernetzung
Andreas

Letzte Artikel von Andreas (Alle anzeigen)