Aber Joel Hong ist besser!

Die Papadopoulos Woche liegt hinter uns. 14 Artikel für unsere Nummer 14. Lyrik, Prosa, Volkstümliches, Geblogge und zur Krönung das Release von TiL’s neuem Video. Die Resonanz war großartig, die blanken Zahlen machen uns stolz. Rekord nach Rekord. Doch noch mehr als die Zahlen, freuten uns die vielen positiven Kommentare, vor allem für Strom und TiL, ob hier oder in den sozialen Netzwerken. Nur vereinzelt gab es schlechte Kritiken, die man aber gut hinnehmen kann. Was aber auffällt: Dass, egal ob bei Strom oder TiL, ständig verglichen wird.

Ich gönne jedem Menschen seinen Geschmack, aber frage mich ernsthaft, was einen Menschen dazu bringt, unter einem Produkt des einen zu schreiben, dass er das Produkt des anderen besser findet. Das wollte doch niemand wissen, oder? Klar: Auch das ist Jammern auf hohem Niveau! Trolle lauern im Internet überall, und unsere Bloggerszene ist herrlich befreit davon. Trotzdem möchte ich nochmal betonen, dass das großer Unsinn ist, vor allem da ich weiß, dass weder Joel Hong, noch TiL etwas an einem digitalen Schwanzvergleich liegt. Wir sind eine Schalker Familie, und jeder kreative Output ist der Unsrige. Das heisst nicht, dass man diesen nicht kritisieren darf und soll, aber dann doch bitte konstruktiv. Eine pure Mitteilung, wer warum besser ist, nützt keinem.

Ich weiß, dass dieser Text nichts verändern wird, denn erstens erreiche ich diese Leute nicht und zweitens sind sie vermutlich unverbesserlich. Vielleicht sollte ich das Meckern deswegen auch genau jetzt lassen und es mir lieber zur Aufgabe machen, Joel Hong und TiL für einen Moment auf einen Nenner zu bringen, um den Vergleichen entgegenzuwirken. Man braucht ja schließlich Herausforderungen.

Und nun, was liest du noch hier? Schalkefan.de ist schließlich besser!

Für unsere Stammleserschaft, die nicht auf Facebook, Twitter oder sonstwo unterwegs ist: Joel Hong (aka STANLEY BUDDHA) ist ein ambitionierter Musiker der Schalker Familie, mit zurecht großer Fangemeinde und einem schon ansehnlichen Repertoire. Er steht kurz vor der Veröffentlichung eines heiß ersehnten Tonträgers. Mehr dazu erfahrt ihr in seinem brandneuen Blog.

Und beim nächsten Beitrag geht es wieder um Fußball. Versprochen!

Andreas

Andreas

Fakten:
Emotionsbeauftragter | Jahrgang '79 | Erster, letzter und einziger Verein als Aktiver: BV Rentfort | Wohnhaft in Bochum | Wurde mal fast von einem Affen tätowiert | Unheilbar Gutmensch | Glaubt nicht an soziale Vernetzung
Andreas

Letzte Artikel von Andreas (Alle anzeigen)