Einfache Rechnung

[table id=6 /]
Ein Blick auf die Tabelle: Wenn Schalke gewinnt, ist Schalke weiter. So einfach ist das. Wenn zudem Maccabi Haifa nicht gewinnen kann, ist Schalke sogar sicher Gruppenerster. Denndann sähe die Tabelle so aus (S04 – STB 2:0, LAR – HAI 0:0):

[table id=7 /]

Das Worst-Case-Szenario hingegen wäre eine Niederlage von Schalke und ein gleichzeitiger Sieg von Haifa (im Beispiel beide 0:2).

[table id=8 /]

Zwar wäre jedes Niederlagen-Szenario schlecht, da auch Larnaka theoretisch noch weiter kommen kann, jedoch bugsiert uns nur dieses auf Platz drei. Was aber ebenfalls auffällt: Mit einem Sieg in Haifa in zwei Wochen wären wir auf jeden Fall unter den ersten zwei. Fast schon ein kleines Freilos. Doch die Freiloszeit (oft in Hinspielen und ersten Halbzeiten genutzt) scheint unter Stevens vorbei zu sein. Zumal die Mannschaft bereits viel zu große Töne von „Wiedergutmachung“ spuckt. Wiedergutmachung, liebe Profis, ist übrigens am schönsten, wenn sie unangekündigt ist. Und weniger zu verlieren hat man sogar auch. Ihr solltet ja beim Derby gemerkt haben, dass man Spiele nicht in der Presse gewinnt.

Sei es, wie es sei: Auch wenn wir uns theoretisch Punktverluste leisten könnten, alles andere als ein Sieg würde mir ordentlich die Adventszeit verhageln.

Vorwärts Schalke! Kämpfen und Siegen!

Andreas

Andreas

Fakten:
Emotionsbeauftragter | Jahrgang '79 | Erster, letzter und einziger Verein als Aktiver: BV Rentfort | Wohnhaft in Bochum | Wurde mal fast von einem Affen tätowiert | Unheilbar Gutmensch | Glaubt nicht an soziale Vernetzung
Andreas

Letzte Artikel von Andreas (Alle anzeigen)