Götzt nicht so romantisch! – Eine Ode.

Als fleischgeword´ne Hysterie
kann man ihn schlecht gebrauchen.
Die einzig schöne Sympathie
am Kloppo ist das Rauchen. 

Wie rührend doch Borussen sind!
So adoptierten sie:
Kevin, das Schimpansenkind
mit Hang zur Trisomie.

Das Mittelfeld hat den IQ
von einer alten Schraube.
Wenn Leitner spricht, hört keiner zu –
höchstens mal´ne Taube.

Schmelzers Kopf ist voll mit Staub,
Kehl dicht wie ein Kompressor.
Und Goetzes Vater – mit Verlaub –
nur Fachhochschulprofessor.

Möge er nach Bayern winken,
England oder halb Kabul,
soll er doch in Geld versinken!
Scheißegal, wir ha´m Raúl.

Flüssig sein, dass muss sie ja,
und bloß keine Beschwerden!
So schenkt man der Borussia
keinen Schilling mehr auf Erden.

„Seid umschlungen, ihr Millionen!
Diesen Kuss der ganzen Welt!“
Soll die Börse die belohnen,
die das Pack zusammenhält.

„Groll und Rache sei vergessen
unserm Todfeind sei verziehn – “
Nur so lang die gelben Fressen
vor uns niederknien.

„Freude sprudelt in Pokalen,
in der Traube goldnem Blut
trinken Sanftmut Kannibalen“
…das war Schiller, jetzt ist gut.

 

Strom Hagemann

Strom Hagemann

Poesiebeauftragter a.D. und Gründungsmitglied
Strom Hagemann