Bitter

Was gestern noch eine dunkle Befürchtung war, ist heute bitterer Fakt. Jefferson Farfan und Kapitän Höwedes werden uns in den nächsten Partien nicht zur Verfügung stehen. Während Jeff auf seiner Position als “so gut wie unersetzbar “ gilt, wird Benni, der ja zuletzt auf der Außenposition agierte, vor allem der Organisation der Abwehr fehlen. Bitterer könnten zwei Ausfälle wohl kaum wiegen.

Schaut man sich das Restprogramm der Hinrunde an, sollte man meinen, dass gegen Nürnberg (H), Dortmund (A), Augsburg (H), Hertha (A) und Bremen (H) etwa zehn Punkte geholt werden können. Im Normal- bis Idealfall. Von diesen aber kann nun keine Rede mehr sein. Neben den beiden Ausfällen wird es vermutlich – wie fast immer um diese Zeit – einige Kurzzeitausfälle geben, außerdem ist Huntelaar aufgrund seines Nasenbeinbruchs weiterhin eingeschränkt.

Es ist nicht so, als hätten wir keine Alternativen, aber sie alle konnten sich bisher nicht wirklich beweisen, spielten nicht konstant. Ob Metzelder, Höger oder Uchida, keiner von ihnen konnte hinten wirklich für Ordnung sorgen. Die Alternativen im offensiven Mittelfeld sehen mit Baumjohann, Jurado und Moravek kaum besser aus. Klar: Jeder von Ihnen kann plötzlich explodieren, und Bombenspiele abliefern, aber richtig glauben will man noch nicht daran.

Ich spiele mal wieder Trainer und sage, wie es geht:

Gegen Nürnberg gebe ich den zuletzt gut spielenden Pukki den Vorzug. Der Hunter soll sich für’s Derby schonen und erstmal wieder richtig fit werden. Das entscheidende Tor macht dann aber Holtby, der mit (Co-)Jones und Raúl das Zentrum bildet.  Auf den Außen lasse ich Draxler (rechts) und  Jurado (links) beginnen. Hinten ist Fuchs gesetzt, bei Höger und Uchida muss ich noch das Abschlusstraining abwarten. Die Innenverteidgung bilden Matip und Papadopolous. Gegen Dortmund könnte allerdings Metze den Vorzug vor Joel erhalten, je nachdem, wie sehr ein Erfahrener Spieler wie er sich als entbehrlich erweist, wenn Höwedes fehlt. Im Tor wird Lars Unnerstall stehen. Oh, mijn God! Wem gebe ich eigentlich die Binde??

Ist natürlich alles Humbug. Letzendlich werden Tagesform und Trainingsleistung entscheiden, wer auf dem Platz steht. Und ich traue keinem Trainer der letzen Jahre eher zu, die beste Truppe aus dem verbleibenden Kader zusammen zu stellen, als Huub Stevens. Trotzdem wird es verdammt schwer. Doch es ist auch eine Chance. Eine Chance der Alternativen, zu zeigen, dass sie es eben doch können. Eine große Chance für das gesamte Team, zu zeigen, dass es auch ohne Farfán und den Kapitän geht. Und auch eine Riesenchance für Metzelder, sich noch einmal gebührend zu verabschieden. Und dass sich schon so mancher durch einen Derbysieg unsterblich gemacht hat, ist auch kein Geheimnis.

Wir jedenfalls sollten unser Team maximal supporten und uns über jeden Punkt freuen, den wir aus den fünf Spielen mitnehmen… Von den Pokalwettbewerben mal ganz zu schweigen!

Andreas

Andreas

Fakten:
Emotionsbeauftragter | Jahrgang '79 | Erster, letzter und einziger Verein als Aktiver: BV Rentfort | Wohnhaft in Bochum | Wurde mal fast von einem Affen tätowiert | Unheilbar Gutmensch | Glaubt nicht an soziale Vernetzung
Andreas

Letzte Artikel von Andreas (Alle anzeigen)