02 Nov

Der König ist tot…

… oder liegt er nur im Sterben? Torsten Wieland beendet seine Arbeit am Königsblog, und die Schalkefans verlieren eine echte Institution.

Das WEB 0.4 sagt: Danke für Alles.

29 Okt

Hyyp-hyyp, hurriä!

Am Ring, schäl Sick, von Kölle nordwärts,
Raucht ein pharm’zeutisch Unternehmen,
Schlägt des Fußballs aspirines Herz,
Sind Callis Sprüche dicke Themen. (mehr …)

27 Okt

Frankfurt ist Krankfurt

Wo geht man noch adrett zu Bett,
mit reichlich Gel im Haar,
wo bumsen Herren im Jackett,
bei Sekt und Kaviar. (mehr …)

25 Okt

Schnauze voll!

Tolle Aussagen sind:

Unsere Abwehr ist ein unfähiger Sauhaufen!
Metze ist eine Zecke und macht bei jedem Ballkontakt einen Fehler!
Raúl ist zu alt für die Bundesliga.
Uchida kann gar nichts. (mehr …)

21 Okt

Womöglich…

…hätte sich ein guter Blogger aller Enttäuschung zum Trotz am Montag zu Wort gemeldet. Hätte eine knallharte Analyse der bitteren Niederlage des glücklichen Remis abgeliefert. Ich jedoch, in meiner Rolle als enttäuschter, drittrangiger Feld- und Wiesen-Hobbyblogger nahm es mir heraus, nichts zu schreiben. Gar nichts. Abwarten. Besser: Verharren. Bis gestern Abend. (mehr …)

15 Okt

Die drei ??? und die rote Laterne

So eine Länderspielpause kann gerade in einer Krise schon mal ein kleines Wunder bewirken. Sicherlich ließe sich das auch statistisch darlegen, und würde vom Betreiber eines ernstzunehmenden Weblogs sicherlich wenigstens versucht werden (Anm.: Haha, ich schwöre Stein und Bein, dass ich DAS noch nicht gelesen habe, als ich diese Worte schrieb). Ich hingegen begnüge mich mit der vermeintlichen Logik dahinter. Die einen laufen sich auf dem Trainingsplatz die Köpfe frei, und der Ein oder Andere darf bei der Nationalmannschaft mal wieder als Sieger vom Platz gehen. In so einer Pause kann aber eben auch viel passieren. (mehr …)

04 Okt

Restlos bedient…

…in allen Belangen! Guckt doch einfach hier, da oder dort.

30 Sep

Der Fremdkörper im Team

Da ist was Großartiges passiert, gestern Abend. Klar, das war kein Mainzer oder Lüdenscheider Spaßfussball. Keine „Totale Dominanz“. Lediglich ein Schalker 2:0 Kampfsieg. Aber ein Kampfsieg mit vielen tollen Offensivaktionen. Und vor Allem ein Sieg in der Königsklasse. Gegen den wichtigsten Gruppen-Konkurrenten Benfica Lissabon. (mehr …)

27 Sep

Großartig!

Wenn man der Schalker Mannschaft dieser Tage etwas böses will, so findet man bestimmt Vieles. Im Gegensatz zu kompletten, jungen Teams wie Mainz und Dortmund haben wir uns Erfolgsdruck gekauft, den wir noch nicht erfüllen können. Trotzdem saß ich – im Gegensatz zu dem ein oder anderen – ZUFRIEDEN vor dem Fernseher. Natürlich nicht zufrieden mit dem Ergebnis, oder dem Spielverlauf oder etwas änhlich „Greifbares“. Auch ich saß 85 Nettominuten mit über dem Kopf zusammengeschlagenen Händen da, aber dieser Spielwitz, der mir in den Schalker Offensivszenen geboten wurde, war einfach fantastisch. (mehr …)

24 Sep

Das Fohlen

Die Tragezeit der Stute
beträgt dreihundert Tage.
Ob im Dreck oder im Blute,
Sie gebiert in jeder Lage.

(mehr …)

23 Sep

Klar kann man…

Klar kann man sich darüber ärgern, dass wir in der zweiten Halbzeit gerade mal einen Torschuss zu Stande gebracht haben. Und sowieso, dass es in der zweiten Halbzeit verdammt nach Punktverlust roch. Dass Sarpei Unsicherheit ins Spiel gebracht hat. Dass wir Freiburg nicht abgeschossen haben. Dass ein Farfan auf der Bank und ein Deac auf der Tribüne sitzt. Man kann sich auch darüber ärgern, dass Jurado nicht schon vorher zum Einsatz kam. Oder, dass die Attacke gegen Huntelaar nicht mit Rot gewürdigt wurde. Kurzum: es gibt viele Gründe, sich aufzuregen. (mehr …)

22 Sep

Berg und Tal mit S04

Zweifelsohne, Tal ist angesagt. Nicht weiter schlimm. Es gibt ja nicht nur Schalke! Erquicken wir uns doch einfach an unserem Lewis Holtby, der mit Mainz und deren tollen jungen Trainer Thomas Tuchel gerade die Liga aufräumt. Oder am ewigen Ligaprimus Bayern, die sich nach 35 Sekunden von der TSG Hoffenheim einen einschenken zu lassen um dann in bester Bauernmanier (Eigentlich wollte ich Bayernmanier schreiben, das Rechtschreibprogramm meines Browsers meint aber, so sei es besser!) das Spiel in der Nachspielzeit zu drehen. Die meiste Freude bereitet mir aber der Gedanke, dass diese beiden Teams nächstes Wochenende aufeinander treffen. Auch ohne den leider erneut verletzten Ribery ein wirkliches Topspiel. Wer hätte das gedacht?! Doch zurück in den Keller der Tabelle: (mehr …)

20 Sep

Schönrechnen

Man muss doch irgendwas tun, gegen die Bitterkeit. Man kann doch jetzt nicht starren Blickes herum sitzen. – Das ist im Moment alles, was ich zu sagen weiß, angesichts der desolaten Situation, die plakativer ja gar nicht sein könnte. Der Königsblog hat knapp und wahr gesagt, was es über das Derby zu sagen gibt. – Was gäbe es also noch zu schreiben…?
Eins ist erstaunlich: Was Magath (?), die Moderne (?), die Bildungspolitik (??) erreicht haben… dass es kaum Pfiffe gibt. Kaum im Stadion. Rauswurf-Forderungen, wenn, dann ganz , ganz verhalten. In den Kommentaren auch eher Irritation, ungläubiges Mitleid. – Obwohl die Konstellation äußerst geeignet scheint, dass ganz Fußballdeutschland über Schalke herfiel mit aller zur Verfügung stehenden Häme… Ramsch-Millionarios aus dem Schlussverkauf, da sieht man doch, das hat keinen Zweck, jeder ist nur mit sich selbst, keiner mit dem Team beschäftigt, usw. (mehr …)

14 Sep

Endlich wieder oben

Heute Abend ist es so weit. Schalke ist wieder im europäischen Spitzenwettbewerb vertreten. Ein tolles Gefühl, das noch viel toller sein könnte, wäre da nicht dieser große Klos im Hals. Der Klos, den man wohl immer mit sich trägt, wenn die eigene Mannschaft drei mal in Folge verloren hat. Besonders schlimm ist es aber, wenn dies die ersten drei Spiele sind. Wenn plötzlich jede Statistik gegen deinen Verein spricht. Dann bleibt nur noch Hoffnung. Und die darf man haben, denn ich möchte behaupten, dass keine der Teams, die in den Statistiken erwähnt werden, noch vor der dritten Niederlage einen Huntelaar und einen Jurado gekauft haben. Gewiß nicht, aber ich meine natürlich eben auch etwas Vergleichbares. (mehr …)

07 Sep

DAS WEB0.4 RUFT ZUM BOYKOTT AUF!

Hiermit rufe ich zum Boykott des Länderspiels Deutschland gegen Aserbaidschan auf. Nicht etwa, weil Deutschland doof ist – obwohl Deutschland doof ist – sondern wegen der horrend hohen  Rundfunkgebühren. So bleibt heute bei mir und tausenden alleinerziehenden Mütter der Bildschirm aus. Macht mit!!! Zeigen wir’s Ihnen!!!

P.S.: Wenn mich jemand zu dem Thema interviewen möchte, stehe ich jederzeit zur Verfügung. Alternativ könnte natürlich auch Berti Vogts gefragt werden!

01 Sep

UNSER Team

Die Torhüter:

Ohne Wenn und Aber ist Manuel Neuer (24 Jahre #1) der Platzhirsch. Nicht nur im Tor. Der frisch gebackene Kapitän dient in einer derart ausgetauschten Mannschaft mit seinem lupenreinen Schalke-Background ebenfalls als Identifikationsfigur Nummer 1. Der erfahrene Matthias Schober (34 Jahre #33) und Profineuling Lars Unnerstall (20 Jahre #36) stehen für den Notfall bereit. (mehr …)

31 Aug

Hunt & Fuss!

“Sollten sich diese beiden Verpflichtungen bewahrheiten, glaube ich ab sofort wieder daran, dass wir am Ende der Saison vor St. Pauli und Kaiserslautern stehen und gegen Tel Aviv mindestens ein Unentschieden raus holen können.” Genau das war der Einleitungssatz bzw. Schlusssatz meiner letzten beiden Beiträge. Gemeint war die Verpflichtung von Jurado & Huntelaar. Wenn ich die Meldungen des Pressedschungels nun richtig gedeutet habe, haben wir beide gekauft. Und glaube somit nun an goldenen Zeiten. Denn… (mehr …)

30 Aug

Endlich Pause…

Endlich Länderspielpause… Wurde auch Zeit, nach diesen langen, zähen Wochen der ersten Saisonphase 2010/2011. Zeit, die Wunden zu lecken, noch knapp 30 Stunden Gelegenheit für nette Landausflüge mit individuellem Shopping… das wird gut tun. Insgesamt ist ja alles so gerade noch mal gut gegangen. Den Relegationsplatz so eben vermieden, da unten in trauter Schicksalsgemeinschaft mit dem VfL Wolfsburg und dem VfB Stuttgart, die sich auch beide mehr vorgenommen hatten… (mehr …)

30 Aug

Die Feinde in den eigenen Reihen

„Sollten sich diese beiden Verpflichtungen bewahrheiten, glaube ich ab sofort wieder daran, dass wir am Ende der Saison vor St. Pauli und Kaiserslautern stehen und gegen Tel Aviv mindestens ein Unentschieden raus holen können.“ Genau so beendete ich meinen letzten Eintrag. Ein wenig sarkastisch. VOR dem Spiel gegen Hannover. Da ahnte ich noch nicht, wie bitter ernst die Lage noch vor Schließung der Transferliste werden könnte. (mehr …)

28 Aug

Doch ein Ass im Ärmel?

Entgegen andere Meinungen finde ich, dass gerade in dieser Phase der Transferperiode JEDES Gerücht heiss diskutiert werden darf. Vor allem, wenn Sie so spannend sind. So bringen halbseriöse Medien heute – trotz der Verpflichtung von Ciprian Deac – den Spielmacher José Manuel Jurado der hinter Simão Sabrosa nur die zweite Geige spielt. Für den Zehner, der ebenso torgefährlich wie mannschaftsdienlich ist, soll Magath 15 Mio. Euro geboten haben. (mehr …)