07 Nov

Stell dir vor, Schalke gewinnt und keiner guckt zu

Schalke schlägt Bremen mit 3:1. Kein hochklassiges Spiel, aber ein verdienter, ungefährdeter Sieg. Der Spielverlauf glich ein wenig dem Spiel gegen Krasnodar am vergangenen Donnerstag. Eine eher schläfrige Anfangsphase mit jeweils einer guten Möglichkeit auf beiden Seiten und dann ein Doppelschlag zur sicheren 2:0 Führung. Das Spiel wäre vor der Pause entschieden gewesen, wäre Schöpf nicht Gnabry unglücklich in die Hacken gelaufen. Aus meiner Sicht ein vertretbarer Elfmeter, der bei den mitgereisten grün-weißen kurz vor der Halbzeit nochmal die Hoffnung aufkommen ließ. (mehr …)

04 Nov

Einmal im Kreis

Ich lese momentan „Die 13 1/2 Leben des Käpt’n Blaubär“ von Walter Moers und der bauschigte Blaubär ist gerade an einer prekären Stelle angekommen. Er schlägt sich durch die Gehirnwindungen eines gewaltigen Kopfes, den ein gewaltiger Riese abgelegt hat, um am anderen Ohr wieder in die Freiheit zu gelangen. Es begegnen ihm vor allem die ganzen unbenutzten schlechten Ideen, die dem Riesen gekommen sind, aber von der Vernunft abgelehnt wurden. Denkt man nun an das Spiel gestern, scheint diese im Alltag sehr hilfreiche Schranke dem Free-TV-Reporter am Mikrofon niemals gegeben worden zu sein. Die schlechten Ideen und Gedanken sprudelten. (mehr …)

31 Okt

Fremdschämen 0.4

Ich schäme mich. Es ist schlimm. Schalke sollte sofort Dortmund an den grünen Tisch bitten und sich den Punkt aberkennen lassen. Wir haben ihn einfach nicht verdient! (mehr …)

28 Okt

Ach, wissense,

… ich interessier mich ja gar nicht mehr so für die, dings, den BeVau Be hier. Brussja, sachtman ja auch. Ja gut, ich wohn hier seit zich Jahrn, sicha. Is auch ne gute Stadt, Doatmund, mussich sagen, is in Ordnung. Isne Stadt mit alles wassde brauchst, aber auch nich son Protzgiganto, wissense schon wie ich mein. Aber dat mit den schwatzgelb Heheho und so – nee. Irgnßwie tun die so als wenn die von hier wärn und in Waaheit sindie von irgnßwo. Ja gut, dat is bei den meisten nich anders, sachich mal.
Aber jetzt mal dieses so genannte Dörbie. Guckense mal. (mehr …)

27 Okt

Pokalgepoker

Bevor es am Samstag, quasi unmittelbar vor Halloween, zum großen Fussballfest zu den Horrorclowns geht, gab es am gestrigen Mittwoch noch eine kleine, erfolgreiche Abendunterhaltung unseres S04 zu sehen. 3-2 in Nürnberg klingt auf den ersten Blick gut und wird nur dadurch getrübt, dass man nach einer absolut sicheren 3-0-Führung zur Halbzeit am Ende noch reichlich Spannungsmomente vorfinden musste durfte. Aber muss man aufgrund dieses Spannungshaars in der Suppe sorgsam sein? Nein, muss man nicht. Denn die Pokerstrategie des Trainerteams ging doch am Ende voll auf. (mehr …)

26 Okt

Eine Frage, derwesten.de

Ihr führt ein Interview mit Jens Keller. Ihr fragt ihn nach seiner Zeit auf Schalke und nach „Pfiffen“ im Stadion. Jens Keller antwortet diplomatisch und eloquent mit folgendem Satz:

Schalke hat auch ein tolles Publikum, und wenn es gut läuft, unterstützt es die Mannschaft bis aufs Letzte. Aber es fallen doch schneller kritische Worte. Und aus meiner Sicht werden auch teilweise Dinge ungerecht bewertet.

Der Titel des Interviews ist:

Jens Keller kritisiert Schalke-Fans: „Teilweise ungerecht“

Im Teaser zu dem Text titelt ihr – wie im Bild zu sehen – mit folgenden Worten:

Union Coach greift vorm BVB-Spiel Schalke Fans an.

Dazu habe ich folgende Frage:

Habt ihr eigentlich den Arsch offen?

Euch ist doch echt nicht mehr zu helfen…

24 Okt

Herr im eigenen Haus

Die Zeit der großzügigen Gastgeschenke auf Schalke scheint zumindest vorerst vorbei zu sein. Und überhaupt: Sieben Punkte in den letzten drei Ligaspielen, dazu der schwierige Auswärtssieg in Russland und der Triumph gegen Salzburg: Wir können uns momentan nicht wirklich beschweren. (mehr …)

21 Okt

Men at work

Spitzenspiel in der Gruppe Ihhh. Flutlicht. Oder sowas in der Art.Schalke ist punktgleich mit dem FK Krasnodar (Futbolny klub Krasnodar).
Es ist das erste Pflichtspiel im neuen Stadion “Krasnodar-Stadion”. Da es den Verein erst seit 2008 gibt, hat man nun ein eigenes Stadion gebaut. Die Truppe von FK ist natürlich bestrebt das erste Heimspiel im neuen Multimedia-Tempel zu gewinnen.

(mehr …)

17 Okt

Oh Embolo, Oh Embolo, Oh nein!!

Schalke und Augsburg trennen sich 1:1. Ein weitestgehend ereignisarmes Spiel mit zwei tollen Toren, dass vielleicht noch einmal beim „Tor des Monats Oktober“ für Gesprächsstoff sorgen wird, aber ansonsten recht schnell abgehakt wäre.  Wäre da nicht dieses Foul an Breel Embolo und die katastrophalen Folgen  gewesen. (mehr …)

07 Okt

Oh, du fröhliche….

Eigentlich ist noch ein wenig Zeit bis zum Fest. Die Vorbereitungen dazu beginnen natürlich jetzt schon. Im Einzelhandel gibt es Lebkuchen bereits seit Ende August, die ersten traditionellen „Frohes fest! Haha erster!“-Grüße wabern durch das Netz und auch die eine oder andere Einladung zu diversen Aktivitäten und Feiern trudelt im Postkorb ein. (mehr …)

06 Okt

Knappen zu verschenken.

Hat eigentlich jemand die E-Mail-Adresse von Peter Peters? Ich hätte da nämlich eine Frage. Nein, viel mehr einen Vorschlag. Ach, der liest bestimmt sowieso das Web 0.4. (mehr …)

03 Okt

Relegation! Meister! Weltfrieden!

Da wir nach vier Spieltagen schon von Abstiegskampf sprachen, dürfte es uns nun freuen, den Saisonstart-Endspurt tatsächlich auf dem Relegationsplatz zu verbringen. Jetzt werden wir doch noch Meister! (mehr …)

30 Sep

Red Bull verleiht Flügel

Ich habe keine Ahnung mehr, wie alt ich war. 10? 11? Im Fernsehen tauchten dubiose Comic Spots auf. Sie waren ansprechend. Und bemerkenswert war, dass meiner Erinnerung zufolge Anfangs gar nicht kommuniziert wurde, um was für ein Produkt es sich bei „Red Bull“ handelt. Spannend! (mehr …)

27 Sep

Mit leichtem Gepäck.

Krise? Quatsch! Es liegt doch auf der Hand, dass wir da in einer äusserst feinen Situation stecken. Denn dass wir Eurofighter über einen selbstredend schon in der Tasche sitzenden Sieg gegen Red Bull in der Europa League gar nicht groß sprechen müssen, ist klar. Aber auch in der Liga geht es jetzt nur noch in eine Richtung. Aufwärts. Zumindest früher oder später. (mehr …)

25 Sep

Und jetzt alle nochmal pfeifen!

5. Spieltag. 5 Niederlage. Was war jetzt falsch? Trainer Weinzierl hat die Besserwisser-Elf auf den Platz geschickt. Also die Elf, die von nahezu allen im letzten Heimspiel gefordert wurde. Die warum genau nochmal besser gespielt hätte? (mehr …)

22 Sep

FC Schalke 04 – 1. FC Köln 1:3 – Willst du Schalke oben sehen, musst du die Tabelle drehen

Gestern gegen Köln war es scheiße. Und damit könnte dieser Bericht eigentlich schon zu Ende geschrieben sein. 0 Punkte nach 4 Spielen. Zwei Zahlen die sonst für viel Zauber in unseren Köpfen sorgen, fangen an langsam ins Mark zu gehen und dort schmerzhaft auszustrahlen. Trotzdem möchte ich den Bericht mit einer kleinen Anekdote beginnen. (mehr …)

19 Sep

Neu zum Herbst im Fanshop: Die Übergangssaisonjacke

In meiner Kindheit gab es auch schon eine Bundesliga-Konferenz am Samstag. Nur kam die nicht von Sky, sondern lief im Radio beim WDR. Der Titel der Sendung lautete „Tore, Punkte, Meisterschaft“. Gemessen an diesem verheißungsvollen Sendungstitel haben wir Schalker nach drei Spieltagen mit nicht ganz so viel aufzuwarten. Ralf Fährmann liegt in der internen Torschützenliste ganz vorne, gleichauf mit Johannes Geis. Auch punktemäßig geht noch nicht so richtig viel. Vor dem ersten Spieltag waren es in etwa genau so viel wie heute. Also Tore null, Punkte null und Meisterschaft? Da geht bestimmt noch was. (mehr …)

16 Sep

Bock auf mehr

Schalke startet international erfolgreich in die Jubiläumssaison des größten Erfolges der Vereinsgeschichte. Fast genau 20 Jahre nach „Wir schlugen Roda“ nehmen die Eurofighter zum Auftakt der Europa League völlig verdient drei Punkte mit in’en Ruhrpott. Ein Spiel am Meer, welches definitiv Lust auf mehr macht. (mehr …)

12 Sep

Durchatmen Schalke

„Am Anfang sind die Bayern doch zu schlagen“, sagten sie. „Die Bauern haben sich noch nicht gefunden, da muss man da sein“, forderten sie. Auf der anderen Seite stand aber auch eine unterirdische Auftaktniederlage gegen Fast-Absteiger Frankfurt. So die Voraussetzungen. Wie so oft lag die fußballerische Realität dann irgendwo in der Mitte. (mehr …)

07 Sep

40 Thesen. Das Flussdiagramm des Dr. pro Gnos

Für uns alle doch so vielfältig unterschiedlich gestimmte Schalke-04-Gutfinder. Für alle, die sich auf der Skala Erwartungshaltung zwischen gnadenlos pessimistisch über gedämpft abwartend und vorsichtig optimistisch bis zum wahnsinnig guten Vorgefühl einordnen. Für alle, die es hinterher schon vorher gewusst haben und vorher meinen, man solle hinterher nicht sagen, man habe es nicht kommen sehen und währenddessen klagen, das wird doch nichts. Für uns alle: Die definitive Prognosen-Überschau, zumindest bis zum Derby. Da darf sich jeder den eigenen königsblauen Pfad aussuchen. GO. (mehr …)