05 Dez

Einerseits bin ich ja optimistisch, aber…

Einerseits kann ich mich zwar darauf ausruhen, den ausbleibende Sieg gegen Schlusslicht und Karnevalsverein Köln vorhergesehen zu habe – Pessimist haben sie mich genannt – andererseits habe ich bereits nach zehn Spielminuten gedacht, dass wir einen Kantersieg einfahren.

Einerseits haben wir nur einen Punkt gegen Schlusslicht und Karnevalsverein Köln geholt – Aber ich will meinem Ruf gerecht werden – denn andererseits hätten wir so ein Spiel gegen einen Verein der Punkten MUSS, eben auch verlieren können.

Einerseits haben wir mit dem Remis gegen Schlusslicht und Karnevalsverein Köln den zweiten Platz verpasst – schließlich haben alle für uns gespielt, was den Optimisten in dem ein oder anderen sicher in Panik versetzt hat – aber andererseits sind wir nach 14 Spieltagen auf einem Champions League Platz, was wir sicherlich alle vorher für ein Optimum gehalten hätten.

Einerseits liesse sich nun sagen, dass man mit einem ausbleibenden Kraftakt in Dortmund und einem ausgeruhten, konzentrierten Sieg gegen Schlusslicht und Karnevalsverein Köln nun einen Punkt mehr hätte – da wird mir selbst der Realist zustimmen – aber andererseits hätte Dortmund dann nun ganze zwei Punkte mehr und säße uns noch etwas dichter auf den Fersen.

Einerseits kann man sich über das Unentschieden bei Schlusslicht und Karnevalsverein Köln ärgern – vor allem, wenn man zu optimistisch an die Sache gegangen ist – aber andererseits ist Vieles momentan sehr viel geiler, als es viele geahnt haben.

Weil einerseits ist es natürlich eine verpasste Chance. Aber anderseits vielleicht auch eine Art warnende „Niederlage“ zur richtigen Zeit, die immerhin nur zwei Punkte gekostet hat, und dem Trainer und dem Team noch mal aufzeigt, woran das Team arbeiten muss, um die beste Rückrunde der Vereinsgeschichte zu spielen.

Und weil es einerseits natürlich das Schönste wäre, wenn es mal für einen Moment kein anderseits gibt.

Andreas

Andreas

Fakten:
Emotionsbeauftragter | Jahrgang '79 | Erster, letzter und einziger Verein als Aktiver: BV Rentfort | Wohnhaft in Bochum | Wurde mal fast von einem Affen tätowiert | Unheilbar Gutmensch | Glaubt nicht an soziale Vernetzung
Andreas

Letzte Artikel von Andreas (Alle anzeigen)

derwahrebaresi sagt:

Gegen Schlusslicht, nur der Form halber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.