21 Nov

Der Weg zur Vize-Meisterschaft #12

Wie geil es sich anfühlt, Zweiter zu sein. Und ja, die Tabelle lügt nicht. Wir können ziemlich gut sehen, wo wir stehen. Trotzdem möchte ich nach recht langer, krankheitsbedingter Pause das Zahlenspiel weiterführen. Hier also der Lückentext nach dem 12 Spieltag.  


Tendenz: Schalke hat bisher 12 Spiele absolviert und 23 Punkte geholt. Das bedeutet, dass wir bisher 13 Punkte haben liegen lassen. Wir haben im Schnitt pro Spiel 1,9 Punkte geholt. Sollten wir die verbleibenden 22 Spiele mit diesem Schnitt weiterspielen, haben wir am Ende 65 Punkte. Dies reicht eher nicht zur Meisterschaft, aber auf jeden Fall zur Champions-League-Qualifikation.


Wege absolviert:

Saisonspiele 35.3%
Noch 22 Spiele (max. 66 Punkte)
Meisterschaft 28.8%
Noch 57 Punkte (2,59 pro Spiel)
Champions-League 37.1%
Noch 39 Punkte (1,77 pro Spiel)
Europa-League 43.4%
Noch 30 Punkte (1,36 pro Spiel)
Klassenerhalt 62.2%
Noch 14 Punkte (0,64 pro Spiel)
Relegation 65.7%
Noch 12 Punkte (0,55 pro Spiel)


Erklärungen und Anmerkungen: Meisterschaft (80 Punkte) Die Maximale Punktzahl, die eine Mannschaft in den letzten zehn Jahren erreichte waren 91 Punkte. Die Höchstpunktzahl von Schalke im Gleichen Zeitraum waren 65 Punkte und reichten zur Vizemeisterschaft. Im Schnitt hat der deutsche Meister 80 Punkte geholt, die minimale Punktzahl eines Meisters waren in diesem Zeitraum 69 Punkte. Es hätten aber sogar 66 Punkte gereicht, um dem Vizemeister unabhängig vom Torverhältnis voraus zu sein. Der beste Vizemeister in diesen Jahren hatte 79 Punkte. Dies veranlasst mich zu der These, dass man mit 80 Punkten ziemlich sicher Meister ist. Champions-League-Qualifikation (62 Punkte) Hier machen wir es uns etwas einfacher, und betrachten nur die letzten sechs Spielzeiten, also alle die, bei denen der dritte Platz zur direkten Qualifikation und der vierte Platz zur Qualifikationsrunde reichte. In dieser Saison reicht der vierte Platz sogar zur Direktqualifikation. Die jeweils Viertplatzierten erreichten eine Punktzahl von 55 bis 62 Punkten. Ich gehe also davon aus, dass man mit 62 Punkten sicher für die Champions League qualifiziert ist, denn mehr benötigte seither kein Team für den vierten Platz. Europa-League-Qualifikation (53 Punkte) Zwar macht das System des DFB-Pokal-Quali-Mischmaschs das ganze etwas komplizierter, aber auch hier bewegen wir uns auf der sicheren Seite, wenn wir von der Höchstpunktzahl ausgehen, die ein Team benötigte, um sich zu qualifizieren. Die Spanne lag bei den Teams auf dem jeweils letzten qualifizierenden Platz bei einer Punktspanne von 48 bis 53 Punkten, so daß ich auch hier davon ausgehe, dass 53 Punkte die sichere Qualifikation bedeuten. Klassenerhalt (37 Punkte) Hier betrachten wir die letzten 9 Jahre, also den Zeitraum seit Wiedereinführung der Relegationsspiele. Auch, wenn wir zunächst nur auf den sicheren Klassenerhalt schauen. Zudem orientieren wir uns nicht an der Punktzahl der geretteten Teams, sondern an der, der Teams die in die Relegation mussten, und addieren einen Punkt, auch wenn das Torverhältnis bei Gleichstand ausschlaggebend wäre. Sicher ist sicher: In einer Saison hätten zwar schon 28 Punkte gereicht, in einer anderen mussten es aber bereits 37 Punkte sein, um die endgültige Rettung zu besiegeln. Relegation (35 Punkte) Gleiches Prinzip auf dem 16 Tabellenplatz. Hier ist die Spanne der notwendigen Punkte 27 bis 35. Also gehen wir davon aus, dass den HSV uns 35 Punkte sicher vor dem Direktabstieg retten würden.

Andreas

Andreas

Fakten:
Emotionsbeauftragter | Jahrgang '79 | Erster, letzter und einziger Verein als Aktiver: BV Rentfort | Wohnhaft in Bochum | Wurde mal fast von einem Affen tätowiert | Unheilbar Gutmensch | Glaubt nicht an soziale Vernetzung
Andreas

Letzte Artikel von Andreas (Alle anzeigen)

derwahrebaresi sagt:

oh, skandy ist zurück!
sein fein.

derwahrebaresi sagt:

ich meine eingangs gelesen zu haben, dass blogeintrag von autor andreas war …

Cäsar sagt:

Was da auch tatsächlich, aber leider fälschlicherweise stand.

Andi sagt:

So, jetzt aber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.