04 Sep

Heidel spart Schalke gesund.

„Spart Heidel Schalke kaputt?“ fragt die Bild. Und der Pöbel fährt drauf ab! Sag mal gehts noch? Das ist ein Umgang mit nackten Zahlen, wie man ihn sonst nur von der CSU gewohnt ist. Von 19 Abgängen ist die Rede, denen nur 6 Zugänge entgegenstehen. Schauen wir uns diese Abgänge doch mal an!

Von den 19 möchte ich schonmal die folgenden Spieler abziehen:

Luke Hemmerich, hat letzte Saison in der A-Jugend gespielt
Haji Wright, hat letzte Saison in der A-Jugend gespielt
Phil Neumann, zwei Kaderberufungen, kein Bundeligaspiel in der letzten Saison.
Timon Wellenreuther, stand die ganze Saison nicht im Bundesliga-Kader, war Stammkeeper der U23.

Bleiben noch 15. Ferner erlaube ich mir folgende Spieler ebenfalls aus der Rechnung zu nehmen. Die Gründe sind jeweils angegeben:

Atsuto Uchida, war Langzeitverletzt und musste über Jahre ersetzt werden.
Bernard Tekpetey, stand 6 mal im Bundesligakader, und durfte in zwei der Partien sogar aufs Feld. Insgemsamt 3 Minuten!
Felix Platte, war schon die gesamte letzte Saison verliehen, wurde nun verkauft.
Fabian Giefer, kein Bundesligaeinsatz in der letzten Saison, war zudem in der Rückrunde verliehen.
Sidney Sam, hat in der Hinrunde in der U23 gespielt, war in der Rückrunde verliehen.

Bleiben noch 10 Spieler. Die müssen gezählt werden. Der Ordnung halber möchte ich aber 5 von ihnen nochmal unterstellen, aus verschiednesten Gründen nie richtig in Tritt gekommen zu sein.

Aogo, 7 Bundesligaeinsätze in der letzten Saison
Avdijaj (U23 oder Türkei schreibt die Bild, wird aber mal gezählt), 9 Bundesligaeinsätze in der letzten Saison
Baba (Leihende), 13 Bundesligaeinsätze in der letzten Saison
Badstuber (Leihende), 11 Bundesligaeinsätze in der letzten Saison
Sascha Riether, 5 Bundesligaeinsätze in der letzten Saison.

Die restlichen 5 kann man mit Fug und Recht als wichtig bezeichnen.

Klaas-Jan Huntelaar, 16 Bundesligaeinsätze in der letzten Saison
Choupo-Moting, 23 Bundesligaeinsätze in der letzten Saison
Geis (VERLIEHEN!), 18 Bundesligaeinsätze in der letzten Saison

Nahezu unumstritten waren aber nur diese beiden:

Benedikt Höwedes, 31 Bundesligaeinsätze in der letzten Saison
Sead Kolasinac, 25 Bundesligaeinsätze in der neuen Saison

Wir bleiben aber mal bei der Zahl 10. Beachtet man nun, dass wir einige Spieler nur geholt haben, um die langzeitverletzten Coke und Embolo irgendwie zu kompensieren (Burgstaller und Caliguiri dürften solche Kandidaten sein, beide sind im letzten Winter gekommen), und dass wir nicht mehr europäisch spielen, sind die entgegengesetzten Zugänge nicht unbedingt wenig:

Michael Langer, Ersatz-Torwart
Amine Harit, Offensivakteur
Bastian Oczipka, Linker Verteidiger
Pablo Insua, Innenverteidiger

Und zusätzlich:

Weston McKennie, Mittelfeld, aus eigener Jugend
Fabian Reese, kehrt von Leihe zurück

Wir haben unsere Kader also eigentlich nur um 4 Spieler verkleinert. Und dabei sollte man wie gesagt betrachten, dass unser Kader ziemlich groß war. Sollte Avdijaj wirklich gehen, bleiben uns 22 Spieler und ein wahnsinnig gutes Fundament namens Knappenschmiede. Es liegt doch auf der Hand, dass wir sparen müssen, doch wir haben mehr als ausreichend Qualität im Team, um uns für Europa zu qualifizieren.

Und mal ehrlich: Wer von denen da oben in der Liste wäre der Garant gewesen, dass es klappt?

Wir haben endlich einen Kaderumbruch vollzogen, und zwar in der Saison, in der wir aufgehört haben, diesen ständig zu beschwören. Wir haben unseren Kader sinnvoll – wohl vor allem ökonomisch- reduziert und haben einen klasse Kader.

Ich verstehe, dass man den Abgang einzelner als traurig oder unangebracht empfindet. Aber die Berichterstattung, die Funke und Springer da liefern, ist einfach unter aller Würde. Aber an den Reaktionen der Leser merke ich, dass es wohl genau das ist, was diese wollen. Man will sich aufregen. Man will diese hohlen Phrasen wiederholen. Und man will den Kopf schütteln. Mir ist das peinlich.

Caesar Turin

Fakten:
Scoutingbeauftragter | Original '75 | Kreisliga C | Wohnhaft in Bochum | Entdeckt das Internet | Besitzt nur eine Reisezahnbürste

Letzte Artikel von Caesar Turin (Alle anzeigen)

danbreit sagt:

Sidney Sam hatte 13 Einsätze? Ich hätte nicht gedacht, dass es so viele waren!

JuS04 sagt:

War ja an Darmstadt ausgeliehen und hat da die meisten Spiele gemacht

Benjamin sagt:

Toller letzter Absatz! Sehr passend, lieber Cäsar.

Phipser sagt:

Ah ja, das Fundament Knappenschiede.
Wir brauchen nicht zu diskutieren, wie gut unsere Nachwuchsabteilung ist und dass kaum ein anderer Verein im Schnitt jedes Jahr mehr als einen Bundesligaprofi ausbildet. Als Auffangnetz für einen zu dünnen Kader kann unsere U19 aber nicht dienen!

Der Sprung von aus dem Jugend- in den Profibereich ist enorm. Hemmerich und Wright wurden deshalb verliehen um anderswo Praxis sammeln zu können. Überhaupt schafften es nur die absoluten Toptalente (Meyer, Sané), sich in ihrer ersten Profisaison durchzusetzen.
Schauen wir uns die aktuellen Knappenschmiedeabsolventen im Kader doch mal an: Kehrer hatte im ersten Jahr (15/16) einen Einsatz über wenige Sekunden und kam erst in der Rückrunde seiner zweiten Saison zu regelmäßiger Spielpraxis. Avdijaj und Reese wurde in den vergangenen Jahren ebenfalls verliehen und konnten sich bisher nicht im Profikader festsetzen. Meyer ist, wie gesagt, die absolute Ausnahme! McKennie kann vielleicht in dessen Fußstapfen treten.
Tekpetey und Nübel geben ein ähnliches Bild ab, auch wenn sie nicht aus unserer eigenen Jugend stammen.

Und selbst wenn so ein Megatalent in der U19 schlummert, müssten wir auch das Glück haben, dass der Spieler genau auf der Position spielt, auf der wir einen eventuellen Ausfall haben.
Sonst spielt ein Jugendspieler, der von der Aufgabe einfach überfordert ist. Das ist kein Ersatz! Dann soll lieber ein Profi eine ungewohnte Position einnehmen um das Leck zu stopfen.

PS: Bild übertreibt maßlos? Unglaublich!

Cäsar sagt:

@Dan + @Jus Narürlich. Danke, ist hoffentlich korrigiert.

@phipser Ich dachte auch nicht ans Leistungstragen, sondern ans vielleicht durch extremes Verletzungspech notwendige Auffüllen eines 18er- Kaders.

Grieche sagt:

Die Reduzierung der hohen Gehaltskosten war eine der wichtigsten Aufgaben, die Heidel bei seinem Amtsantritt vor einem Jahr auf Schalke vorgefunden hat (so jedenfalls Dirk große Schlarmann von Sky). Die vielen Abgänge diesen Sommer zeigen, dass er dies konsequent umsetzt (auch wenn man zugeben muss, dass die Abgänge von Höwedes und Geis nicht geplant waren).

Carlito sagt:

Hömma, jetzt komm uns hier mal nicht mit Fakten!!!11!

PS: danke für diesen guten Beitrag!
PPS: lt. transfermarkt.de haben der FC Bayern und RaBa Leipzig 25 Spieler im Kader. Beide spielen Championsleague. Da finde ich 22 nicht wirklich unterdimensioniert. Aber das nur mal by the way…

[…] Das ist die Meinung des Boulevards. Wir haben da im Web 0.4, dem Blog in dem ich auch schreibe, eine andere Rechnung. Der Kader ist jetzt drei Spieler kleiner als im letzten Jahr. Kolasinac und Höwedes sind […]

Kommentar verfassen