26 Jul

Alle hinter Avdijaj – #FreeDonis

Es ist schwer in Post-Manuel-Neuer-Zeiten, in denen die Märkte in Asien mehr zu zählen scheinen als die Leute in der Schlange des heimischen Bratwurststands, jemandem den Status einer Identifikationsfigur zuzusprechen. Und seinen Namen somit an die Wand seines königsblauen Fußballherzens zu meißeln. Leuten, denen man vertraut ein echter Mensch zu sein. So richtige Typen, die man mag, weil sie sich geben wie sie sind und nicht wie man sie haben möchte. Also Typen, die man schon so haben möchte wie sie sind beziehungsweise wie sie sich geben, weil man das Gefühl hat, dass sie sind wie sie sich geben. Weil wenn man ehrlich ist, sind es ja dann doch schon Typen wie man sie haben möchte. Weil sie eben so sind wie… Ach, egal!

Donis Avidjai ist eine Identifikationsfigur. Punkt. Er ist nicht glatt gelutscht. Nicht perfekt. Ein echter Mensch wie du und ich.

Mit dem kleinen Unterschied, dass er zauberhafte Füße besitzt. Womit wir nun nicht sagen wollen, dass wir deine Füße nicht zauberhaft finden würden, nur… Ach, egal.

Donis hat offensichtlich gerade eine schlechte Phase. Das ist okay. Die hatte wir alle auch. Ich, du, wir alle. Und wenn du sie noch nicht hattest, dann wird das sicher noch kommen. Nur im Gegensatz zu Donis haben wir kein Millionenpublikum, welchem wir gerecht werden müssen.

Nehmen wir mich: Auf Arbeit bin ich heute scheiße. Ich schreibe diesen Text, statt meine Arbeit ordentlich zu erledigen. Ich hoffe ich werde nicht mit Disziplinarmaßnahmen gegängelt. Schließlich möchte ich mit aufs Sommerfest.

Donis darf dieses Jahr nicht mit zum Trainingslager und es ist wahrlich nicht das erste Mal, dass er – sagen wir auf unglückliche Art und Weise – in den Medien auftaucht. Aber genau das ist es, was uns so an ihm erfreut. Er sagt, was er denkt. Wie du und ich. Also zumindest wie ich. Bei dir bin ich mir nicht immer zu 100% sicher. Aber egal!

Ich möchte von ganzem Herzen, dass Donis der beste Spieler wird, den der FC Schalke 04 jemals hervorgebracht hat. Vielleicht nicht fußballerisch. Ich meine eher so einen Mike Büskens 2.0. Eben einen, der sagt, was er denkt. Einer, der Schalke lebt wie es sonst nur Fans können. Einer, dessen Namen die Leute auch nach seiner aktiven Karriere noch mit Stolz auf dem Rücken tragen. Einer, der in 20 Jahren auf der Mitgliederversammlung spricht und sagt, was ihm dieser Verein bedeutet und wie viel er ihm zu verdanken hat. Einer, der… Ach, egal!

Ich möchte einfach, dass Donis eines Tages im Europapokal einen Ball nach einem verschossenen Elfmeter in den Winkel zimmert. Denn das steckt in Donis Avdijaj. Ich weiß es.

Schon so lange hab ich keinen Spieler mehr in unserem Team wirklich gemocht, ihm alles Glück der Welt gewünscht. Weil er mir einfach Freude beschert. Weil er Mensch ist. Weil er Schalke ist. Weil er… Ach, egal!

Verdammt. Jeder von uns bekommt Steine in den Weg gelegt oder stolpert einfach über jeden, der da offensichtlich liegt. Nur wenn wir uns auf die Fresse legen schreibt da keine Zeitung drüber. Kein Sky-Reporter berichtet. Kein Chefredakteur schreibt einen Kommentar. Kein Pitt… Ach egal.

Ich möchte einfach, dass wir uns hinter Donis stellen. Ich möchte, dass er zurück in die Mannschaft kommt. Ich möchte, dass er den steinigen Weg weitergehen kann. Ich möchte, dass er den Unterschied macht zu all diesen aalglatten Hanseln auf der Bundesligabühne. Ich möchte, ach egal!

Ich wünsche mir einfach breite Solidarität mit diesem Spieler. Ich wünsche mir viel Zuspruch für UNSEREN Spieler. Ich wünsche, dass wir uns einsetzen für den, der so echt ist wie kein zweiter im Team. Ich wünsche… Ach egal!

Wir können Donis vielleicht helfen indem wir uns hinter ihm versammeln. Indem wir ihn einfach anfeuern. Indem wir ihm Mut zureden. Indem wir zeigen, dass es uns nicht egal ist.

Sei du selbst. Sei wie Donis.

Teile diesen Beitrag. Donis wird es helfen.

#FreeDonis

Pepo

Fakten:
2002
Abitur an der Petra-Hinz-Berufschule in Essen,
2005
Studium der Wirtschafts- und Verwaltungswissenschaften an der Racip-Erdogan-Universität in Ankara
2008
Promotion an der Karl-Theodor-zu-Guttenberg-Univerität in München

Letzte Artikel von Pepo (Alle anzeigen)

andres sagt:

verdammt, ich verplemper auch grad Arbeitszeit…und muss keine Sanktion fürchten
also #FreeDonis

(aber schön, dass Du den PhilNeumann-Shock überwunden hast und Dein Herz schon wieder an Spieler hängst ;-)

sandy sagt:

FREE DONIS hat doch geklappt. Er ist freigestellt um sich einen neuen Verein zu suchen

Herr Wieland sagt:

Ja, schöner Text. Aber ich denke ja, Donis ist doof. Und dass er nun schon beim dritten Trainer verkackt ist eben niemand anderes schuld als Donis.

Thomas sagt:

Der Vergleich zu #FreeDeniz ist sicher gewollt, aber einfach nur widerwertig! Möge man diesen blog doch lieber einstellen, wenn solch ein Müll bei rauskommt!

Michael sagt:

Also, ich finde gar nicht, dass Donis ein Mensch wie Du und Ich ist und schon gar keine Identifikationsfigur für mich. Er hat schon immer den Hang zum Größenwahn und fokussiert auf vieles, nur nicht auf Fußball, wofür er schon seit Jahren unglaublich viel Geld bekommt. Sorry, aber da habe ich eine ganz andere Sicht.

[…] gefällt nicht allen, auch mir nicht. Mitbewohner Chris schrieb neulich, dass auf Schalke in der Vergangenheit nicht […]

Maik sagt:

Hat er jetzt eigentlich einen neuen Verein gefunden?

Kommentar verfassen