04 Mai

Geburtstagsüberraschung mal anders

Happy Birthday, Schalke 04! 113 Jahre gibt es dich nun schon. Ich folge dir seit fast 30 Jahren. Wir haben zusammen gelitten, geweint und gefeiert. Tollen Triumphen folgten schlimme Niederlagen. Ich habe dir trotzdem, egal was auch immer du für einen Mist gebaut hast, die Gefolgschaft nicht verweigert.

Aber gerade in den letzten Jahren habe ich das Gefühl, dass sich irgendetwas zwischen uns änderte. Irgendwie stehst du mir nicht mehr so nahe wie früher einmal. Gut, das mag an deinem doch schon stattlichen Alter liegen. Man sagt ja, dass mancher mit den Jahren ein wenig sonderlicher wird. Und obwohl du dir zu Beginn dieser Saison die X-te Schönheits-OP (auch Umbruch genannt) gönntest, habe ich das Gefühl, du wirst ein wenig vergesslich.

Ich glaube, du vergisst immer häufiger die Leute, die dir die 113 Jahre erst ermöglicht haben. Ich helfe dir aber gerne auf die Sprünge. Das sind nicht TV- oder Werbeverträge, sondern die Fans, die auch hinter dir standen, als es dir richtig dreckig ging. Die ihr letztes Hemd für dich gaben und immer wieder geben würden. Die dir tausende Kilometer bis ans Ende der Welt folgen.

Diesen Fans stößt du ausgerechnet an deinem Geburtstag mal wieder vor den Kopf, indem du mitteilst, dass die Stehplatz-Tageskarten in Saisonkarten umgewandelt werden. Dein treuer Fan (und hier kommen scheinbar nicht einmal alle zum Zug) muss nun direkt am Saisonanfang alle 17 Spiele kaufen und wahrscheinlich auch sofort bezahlen. Natürlich den Normalpreis für alle siebzehn Spiele und nicht etwa den Dauerkartenpreis, was an sich schon eine Frechheit ist.

Viel Schlimmer jedoch: Alle anderen, die nicht auf der Dauerkarten-Warteliste stehen, haben nur noch ganz geringe bis gar keine Chancen auf eine Stehplatzkarte in der Nordkurve. Das ganze wird von dir sogar noch als „Gute Nachricht“ verkauft. Klar, das ist ja auch eine tolle Nachricht – zumindest für dich. Du hoffst nämlich darauf, dass diejenigen, die sich sonst mit der ein oder anderen Stehplatzkarte zufrieden gegeben hätten, auf andere, teurere Plätze im Stadion ausweichen werden. Die Nordkurve bekommst du immer voll, das ist klar. In allen anderen Bereichen hast du aber Probleme, deine Plätze an den Fan zu bekommen. Das Stadion ist immer seltener ausverkauft, die Lücken auf den Rängen sind für alle sichtbar. Also nun die Variante, den Mangel an günstigen Plätzen noch größer zu machen, um so die teureren Tickets besser verkaufen zu können.

Du nennst es „wichtige Neuerung“, ich nenne es Verarsche und einen weiteren Beweis dafür, dass dir Leute wie ich eigentlich scheißegal sind, sobald sie ihr Geld bei dir abgeliefert haben. Dass diese Meldung gerade an deinem Geburtstag veröffentlicht wird, ist ein weiteres Zeichen, dass du bzw. diejenigen, die bei dir das sagen haben, im Grunde genommen nichts verstanden haben.

Oder kurz: Schalke, du kotzt mich gerade an!

Ich hoffe, du wirst mit dieser Anti-Fanpolitik irgendwann einmal richtig auf die Schnauze fallen. Ich glaube allerdings nicht, dass dann noch genauso viele Leute da sind, die dir wieder auf die Beine helfen, wie es in deinen schwersten Zeiten der Fall war.

Henning

Henning

Fakten:
Movember-Beauftragter | Jahrgang '79 | Wohnhaft in Herne, der Perle Westfalens | Enkelaus Kohle und Stahl | Unheilbar 19. Mai-geschädigt | Meister 20..
Henning

Letzte Artikel von Henning (Alle anzeigen)

Benjamin sagt:

Starkes Foto, Henning!

peterausge sagt:

Es ist halt nur noch Business.

omenanto sagt:

Was Henning sagt !!!

Bandit sagt:

Klare Aussage.

Jürgen Kosel sagt:

kann es sein, das es für ein Jahr begrenzt ist??? und dann wieder Tageskarten zur Verfügung stehen?????

Benjamin sagt:

Ja selbst wenn… Macht es das besser?

Uwe Heidrich sagt:

Ja so ist der Kumpel und Malocherclub.
Nur mit dem Mund.Die echten und treuesten Fans,sind nur noch lästig.
Aber das sieht man ja von Saison zu Saison.Vieleicht braucht man ja nochmal die normalen und treuen Fans.Falls dann noch welche da sind.
Glück Auf.

Marc Paintinger sagt:

Sehe das Problem ganz woanders. Wer seit 30 Jahren Auf Schalke geht und nicht in die Nordkurve kommt ist zu dämlich ins Stadion zu gehen.
Zaun klettern, mit 2 Mann durchs Drehkreuz und was nicht schon alles gemacht haben wenn man keine Karte hat.
Beim Derby sitzt die Gegengerade auf dem Sessel und schnippt wie beim Snooka (oder wie man das Kügelchen stoßen auch schreib) mit den Fingern.
Kleinkinder in der Nordkurve auf die man Rücksicht nehmen soll. Was kommt noch? Kinderwagen in der Nordkurve? Sitzkissen werden gut verkauft!
Wo ist euer Mythos im Regen eine Erbsensuppe zu essen die nie leer wird.
Bei der Stimmung auf den Sitzplätzen hätte ich auch keinen Bock.
Seit 30 Jahren stehe ich mit meinen Kumpels in der Nordkurve, mit oder ohne Karte. Wir kennen uns, wir leben den Verein.
Wer nur 9 mal im Jahr zum Stadion kann weil er zu weit weg wohnt soll wieder zu uns, den Pottkindern ziehen.
Kopfschütteln wenn die Ultras angetrunken Randale machen. Na und, hatten wir früher auch.
Kein Geld für Karten? Wie ist man früher ins Stadion gekommen mit 10DM Taschengeld im Monat.
Nicht der Verein, die Fans tragen einen großen Teil dazu bei das Plätze frei bleiben.
Immer das Gejammer.
Trinkt Bier, trefft Kollegen, schaltet von Alltag ab und lässt Frau und Kleinkinder daheim.
…Noch mal zur Strophe „Und Saufen Schnaps“ Das haben die Kumpels untertage gemacht weil sonst das Hauen Untertage nicht erträglich war. Die haben so hart gearbeitet das der Schnaps nach 5 Minuten ausgeschwitzt war. Diese Passage ist nicht für die Bänker mit Sitzkissen, Frau und Kleinkind im Stadion bezogen.
…ach würden alle Schnaps saufen hätten wir die Halle wieder voll mit Stimmung.
Glück Auf ⚒

keilstrup sagt:

Hart sich so äussern zu müssen, doch ist es faktum das 04 nur Scheisse abliefert und es nicht auf die Reihe bekommt. Dafür dann noch Geld zu verlangen mit der Hoffnung das keiner was merkt. Ich wundere mich schon lange drüber das die Schalker Fans noch so ruhig sind und sollte es irgend wann gelingen wieder mal bei der Spitze mit mischen zu können, dann währe es an seinem Platz den Schalker Fans eine einjährige Freikarte zukommen zu lassen.

Kann ich nur unterschreiben

Hans-Joachim Ploeger sagt:

Die gesammte Nordkurve sollte einfach mal weg bleiben und damit ein Zeichen setzen!!

Jens sagt:

Wie sollen wir Glubberer dann unsere Freunde auf Schalke unterstützten ?

Christof Overkamp sagt:

Hallo zusammen,

ich bin seit Geburt Schalker und seit ca. 2011 Mitglied im Verein.

Mit der Entscheidung, zukünftig KEINE Nordkurven-Einzelkarten zu verkaufen bin ich benachteiligt gegenüber Nicht-Vereinsmitgliedern, die als Fanclubverbandsmitglieder weiterhin Einzelkarten kaufen können. Das ist nicht zu verstehen.

Eine imaginäre Dauerkarten-Warteliste als „Begründung“ vorzuschieben empfinde ich als Augenwischerei. Ich persönlich hatte wie viele weitere Mitglieder nie die Chance auf diese Warteliste zu kommen. Sie ist seit Jahren geschlossen. Meine 5-10 Heimspielbesuche pro Saison kann ich mir also abschminken. Alle Heimspiele zu besuchen wäre mir unmöglich selbst wenn ich die Chance hätte Karten zu bekommen. Aber ich bekomme ja eh keine Karten da ich nicht auf der Warteliste stehe.

Wer bitte schön gibt einem (angestellten) Vorstand das Recht Mitglieder und damit „Eigentümer“ des Vereins so zu entrechten? Ich denke diese Entscheidung geht weit über das „laufende Tagesgeschäft“ hinaus.
Dass alle Schalke-Fans gleich behandelt werden finde ich ein hohes Gut der Fanzufriedenheit. Es wird hiermit ausdrücklich und anscheinend absichtlich missachtet.

Ich habe den Eindruck, dass diese Änderung gezielt vor der JHV platziert wird um den FSCV zur Zustimmung für die neue Zusammenstelllung des Wahlausschusses zu bewegen und diesen Antrag so durch die JHV zu bekommen.
Die Fans in zwei Lager zu teilen (Nordkurven-Gänger die keine Einzelkarten bekommen und FSCV-Mitgieder die weiter wie bisher behandelt werden) ist kein „Gräben zuschütten“. Der Bagger den ihr gerade bestellt habt wird noch tiefe Gräben schaffen.

WIR als Mitglieder sind der Verein. UNS gehört das Stadion. WIR tragen ein finanzielles Risiko durch die Vereinsmitgliedschaft. WIR als Mitglieder zahlen jährlich Beiträge an den Verein UND wir zahl(t)en Geld als Verein an den SFCV dessen Mitglieder uns gegenüber nun bevorteilt werden.

Wir sind ein VEREIN der von den MITGLIEDERN getragen wird. Und die werden gerade RICHTIG verladen.

Kann mir bitte jemand eine Erklärung geben (BITTE keine Textbausteine!)? Ich würde das Ganze gern verstehen.

Mit sportlichem Gruß aus dem Münsterland

Christof

Chris sagt:

Habe gerade vom Verein eine Mail bekommen in der die ganze Aktion abgeblasen wird!
Schaut mal hier:
http://www.schalke04.de/de/aktuell/news/170505_tickets/page/9641–10-213-.html

Bonsai sagt:

Kumpel und Malocher Club
Der „Kumpel“ zieht den MALOCHER ab!!!!
Wie beim Ajax auswärts Spiel wo 1000 Tickets an Sponsoren gehen!!!!
Hoffentlich kommt durch die „Neuerungen“ eine Mitglieder Massen Abwanderung!!!!
Kauft bloß keine Sitzplatzkarten und unterstützt so einen Mist!!!!

Herr Wieland sagt:

Zu argumentieren, diese Kartenpolitik richte sich gegen „treue Fans“, wie es hier in einigen Kommentaren anklingt, finde ich schwierig. Man könnte ebenso engagiert behaupten, gerade diejenigen, die seit Jahren auf der Stehplatz-DK-Warteliste stehen, sind die besonders treuen Fans. Und man könnte sogar sagen, dass Treue gefördert wird, wenn Karten verkauft werden, die gleich für die ganze Saison gültig sind.

andres sagt:

ich kann also nicht treu sein weil ich 600km entfernt wohne?
ich kann also nicht treu sein weil die Warteliste schon seit Jahren geschlossen ist?
also der Argumentation kann ich nicht folgen

Haupt sagt:

Hört alle auf zu meckern. Glück auf
Steiger kommt

Herr Wieland sagt:

ich kann also nicht treu sein weil ich 600km entfernt wohne?
ich kann also nicht treu sein weil die Warteliste schon seit Jahren geschlossen ist?

Klar kannst Du das. Vielleicht hast Du mich falsch verstanden. Ich will Dir Deine Treue nicht nehmen ;-)

Aber wenn z.B. Uwe Heidrich oben schreibt …

Die echten und treuesten Fans,sind nur noch lästig.
Aber das sieht man ja von Saison zu Saison.Vieleicht braucht man ja nochmal die normalen und treuen Fans.

… klingt es so, als wäre die Clubentscheidung eine Entscheidung gegen „treue Fans“ und für irgendwie „untreue Fans“. Und das sehe ich so nicht. Wie gesagt, es lässt sich auch ganz gut argumentieren, dass jahrelange DK-Wartelisten-Warter und Saisonticket-Käufer ganz prima treu sind.

Herr Wieland sagt:

Neben der Hoffnung des Clubs, dass sich die leer ausgegangenen Stehplatz-Interessenten für Sitzplätze entscheiden, werden die „Saisontickets“ noch einen weiteren Effekt haben: Sie kurbeln die clubeigene Ticketbörse an. Schließlich kann man sein Ticket dort anbieten, wenn man mal nicht kann, und dort ist es dann wieder jedem Schalker möglich, ein Ticket zu ergattern.

Diese Ticketbörse ist dabei ein besonders netter Deal für den Club. Denn dem Ticket-Verkäufer werden dabei 15% Bearbeitungsgebühr abgezogen und der Käufer zahlt 5 Euro Versand- und Bearbeitungsgebühr drauf.