07 Mrz

Das WEB 0.4 fordert: Kein Machtwort von Tönnies!

Hört ihr das? Hach, diese Ruhe…Ist das nicht schön?

 
Wir spielen nicht besonders effektiv, nicht besonders attraktiv, vor allem aber spielen wir nicht besonders erfolgreich. 

Und trotzdem erkennt man eine Entwicklung in der Spielweise, der Grundordnung, der Körperhaltung. Ja, sogar ich als absoluter Taktik-Trottel erkenne eine positive Weiterentwicklung. Auch wenn sich das aktuell in den Ergebnissen keineswegs widerspiegelt.

 
Und ganz besonders freut mich in diesem Zusammenhang, dass es im Verein absolut ruhig bleibt, dass keine Unruhe entsteht und man versucht, konzentriert weiterzumachen. Das ist ebenfalls eine tolle Entwicklung.
Was mich dagegen tierisch anpisst ist, dass die Medien jetzt versuchen handelnde Personen aus der Reserve zu locken. “Tönnies darf nicht länger zusehen!”, forderte unlängst die Bild.

In einem Interview vertrat Dirk g. Schlarmann die Meinung, dass Schalke die Ruhe nicht gut tut. Das man so für Sponsoren uninteressant werde, da niemand ein langweiliges Schalke sehen will.

Ein neuer Umbruch vom Umbruch wird gefordert.

WTF
!?

Die Leute, die Tönnies sonst für seine große, unüberlegte Klappe kritisiert haben, wollen nun ein Machtwort von ihm? Vor allem: zu was? Soll er die Aufstellung bestimmen? Soll er den Spielern einheizen? Und was soll bitte an einem ruhigen Schalke schlecht sein. 

Endlich liest man nichts mehr vom Chaos-Club, von Selbstzerstörung. Wir halten an dem eingeschlagenen Kurs fest. Stur und ohne uns von außen stören zu lassen. Und das ist auch gut so.

Das Web 0.4 fordert: Kein Machtwort von Tönnies
!

Einfach mal die Fresse halten. 

Weitermachen.

Sebastian

Sebastian

Fakten:
Schlagstockbeauftragter | Jahrgang '86 | Wohnhaft in Castrop-Rauxel | Drummer | Meistens auf'm Schlauch | Große Fresse | #fcknzs
Sebastian

Letzte Artikel von Sebastian (Alle anzeigen)

Martin Hüls sagt:

Danke, für die offenen und deutlichen Worte.
Helfen werden sie unserem S04 gleichwohl nicht. Die Medien leben von polarisierenden Vereinen wie dem Unseren. Und wenn es nichts zu schreiben gibt, dann wird halt gezündelt.
Es ist wohltuend, dass sich CT, CH und MK bislang ruhig und angemessen entspannt geben.
Bleibt zu hoffen, dass die Mannschaft zurückzahlt – am Besten am Donnerstag damit beginnt.
Glückauf!

derwahrebaresi sagt:

@Und trotzdem erkennt man eine Entwicklung in der Spielweise

Danke für den Lacher des Tages! :-)

Flo Kno sagt:

Im Vergleich zur letzten Saison ist das durchaus nicht falsch.