08 Jul

Currywurst ist kein Heilfasten!

Heidel bringt es nicht fertig, den Journalisten neue Skandälchen in die Zeitung zu pressen.

Der perfekte Zeitpunkt, direkt zum Start des Sommerlochs einen kleinen Schatz der Schalker Blogosphäre vor dem Untergang zu retten. Zu erst gepostet auf schalkeleaks.org im Januar 2013.

Currywurst Rezept

Portionen: 30

Zutaten:

• 2 Liter Cola, ohne Zero, ohne Light, ohne koffeinfrei – einfach mit alles.
• Merke: Currywurst ist kein Heilfasten!
• 1/4 Liter Appelmus
• 6-8 EL Curry fürn Geschmack (und auch den Namen)
• Tabasco für die Schärfe (nach Wunsch)
• 70 ml Worcestersauce für lecker
• ne halbe Limette zum Auswringen
• 1.5 Liter Tomatenketchup
• büskens Salz
• 1 Flasche Nordsturm
• 30 Bratwürste

Zubereitung:

Ersma die Cola in einen Topf, den Herd voll aufdrehen und das ganze einkochen (oder auch “reduzieren”, wie der Fachmann sagt) bis noch etwa 400ml übrig sind. Da das je nach Herd 10-20 Minuten dauern kann, trinken wir erstmal, je nach Lust und Laune, vier bis zehn Nordsturm.
Wenn das geschafft ist, kippt ihr Appelmus, Curry, Worcestersauce, den Ketchup und ein wenig Tabasco in den Pott, sowie pro Zutat einen Nordsturm in euch, rührt um und lasst den Spaß kurz aufkochen. Jetzt noch mit Salz und Limettensaft abschmecken. Beim Limettensaft bitte ufpasse, mir persönlich reichen 1-2 Teelöffel davon. Probierts einfach aus. Die feine Note bekommt die Sauce durch, ihr ahnt es schon, 1-2 Pinneken Nordsturm. Nochmal testen, Topf vom Feuer nehmen, fertig – jetzt gehts nur noch um die Wurst.

Pro-Tipp: Bevor der Grill angeschmissen wird – Nordsturm nicht vergessen.


Quelle: http://www.schalkeleaks.org/2013/01/mir-doch-curry-wurscht/

Danke an, @visitruhr, für den Original Blogpost.

Danke an @derMetty, für das aufbewahren dieses Schatzes.

Pepo

Fakten:
2002
Abitur an der Petra-Hinz-Berufschule in Essen,
2005
Studium der Wirtschafts- und Verwaltungswissenschaften an der Racip-Erdogan-Universität in Ankara
2008
Promotion an der Karl-Theodor-zu-Guttenberg-Univerität in München
Carlito sagt:

Danke Pepo, für das erneute Veröffentlichen dieses Schatzes! :)
(kommt doch vom Pepo, oder?)