Was müssen das für Bäume sein?

Stell dir vor, dein Verein ist eher schlecht als recht in die Saison gestartet. Man hinkt weit hinter den Erwartungen. Einzelne Spieler und Trainer stehen im Kreuzfeuer der Presse und man sägt beharrlich von allen Seiten an so manchem Stuhl. Eigentlich sollte man auf bzw. durchatmen können, denn an diesem Wochenende muss man nur gegen den Tabellenletzten ran.

Nichts da, von wegen Aufatmen. Große Personalsorgen zwingen den Trainer dazu, unter anderem eine gerade 18-jährigem auf der Spielmacherposition zu präsentieren. Und er weiß, dass eine Niederlage verheerende Folgen hätte. Aber hier hilft nur: Zusammenrücken. Hoffen. Bangen.

Und es kommt, wie es kommen muss: Die Mannschaft gerät in Rückstand. Doch niemand auf dem Platz resigniert. Man kämpft, und nur neun Minuten später macht ausgerechnet der Youngster den Ausgleich. Unfassbar! Wahnsinn! Jetzt heisst es Nachlegen.

Es muss dem Gefühl eines Nasenbeinbruchs gleichgekommen sein, was der Trainer da verspürte, als er in der 36. Minute den Routinier Höger verletzt (!) vom Platz nehmen musste. Er ersetzt ihn durch den ebenfalls 18-jährigen Goretzka, auf den Flügeln weiterhin Draxler (20) und Clemens (22). Jetzt heisst es zusammenrücken. Hoffen. Bangen.

Doch dann, die 59. Spielminute: Bellarabi bringt den Aufsteiger erneut in Führung. Veflixt und Verflucht. Man fragt sich noch, was nur los ist, als ausgerechnet der andere Youngster den Ausgleich schießt. Unfassbar! Wahnsinn! Jetzt heisst es Nachlegen.

Doch es läuft nicht rund. Draxler funktioniert heute auf dem Flügel nicht. Alles sieht danach aus, als müsse man eher noch eine erneute Braunschweiger Führung verhindern, als auf den so wichtigen Sieg hoffen zu dürfen. Zusammenrücken. Hoffen. Bangen.

Und dann passiert es: In der allerallerletzten Minute macht Neustädter ‚das Dingen‘ mit rechts, und zwar ausgerechnet nach Vorarbeit des frisch von UNSEREM Trainer Jens Keller eingewechselten Fuchs. Unfassbar! Wahnsinn! Trotz all der Widrigkeiten gewinnt der FC Schalke 04 die bitter nötigen Punkte und tonnenschwere Lasten fallen von Spielern und Trainern ab. Ganz Schalke liegt sich in den Armen und man kann nun befreit ins Derby gehen.

Ach, neeee. Moment. Ich habe ja unserern Spieleretat vergessen. Und Braunschweig ist ja ne Lachnummer. Da ist alles unter 0:4 peinlich!! Und überhaupt zahlen wir für schönen Fußball!!! Keller raus!

Willkommen beim FC Bayern Gelsenkirchen.


eakus1904

Klasse text,vielen Dank dafür!!
So sieht es nämlich aus. Klar war das kein tolles Spiel,aber am Ende stehen da drei Punkte. Da macht ein Keeper nach zwei Jahren wieder ein Pflichtspiel und wird teilweise für das 0:1 zerissen, obwohl da der Fehler wohl eher bei Höwedes zu suchen ist.

Die Einwechselung von Fuchs wird gar nicht kommentiert,eher wird der Trainer für seine Aussagen nach dem Spiel an den Pranger gestellt.

Ich habe das Gefühl,der Schalker an sich will gar nicht zufrieden sein! Ich würde den Gedanken mal weiter spinnen wollen: Nehmen wir an,dass geht jetzt genau so weiter. Schalke spielt solala,mal gut,mal weniger gut,hat aber das Glück auf seiner Seite und gewinnt jedes Spiel. Dann hätte man am Ende 89 Punkte und wäre mit großer Wahrscheinlichkeit Deutscher Meister. Stehen diese Dauernörgler dann bei der Meisterfeier grummelnd in der Ecke und rechnen, dass man mit dem Kader ja eigentlich 95 Punkte hätte holen müssen!?!? Oder freut man sich dann doch über den Titel?

Wir werden es nicht erleben,denn so wie oben beschrieben wird es nicht kommen, das ist schon klar.(Denn wir werden alle Spiele überzeugend gewinnen! :-) )

Ernst Kuzorra

+1

Schön war’s wirklich nicht gerade, aber spannend.
Bei manch einem Kommentar frag ich mich wirklich, wie man Schalker werden konnte, wenn man diese Leidensmomente an Spieltagen -- vielleicht nicht herbeisehnt, aber zumindest -- nicht aushalten und sich am Ende über den irgendwie-geradeso geretteten Sieg freuen kann.

Küsschen @skAndy!

derwahrebaresi

das spiel war große scheisse, skandy.
(und dies wird man als anhänger des clubs wohl auch sagen dürfen)
der einsatzwille war dennoch unverkennbar.

die von dir beschriebene(n) vorlage(n) habe
ich nicht gesehen. das waren mehr oder weniger
glückliche billardtore.

den vergleich mit den bauern sehe ich nicht.
die leute sind halt sauer, weil der s04
seinen großmäuligen ansprüchen keine taten folgen läßt.

Andrea Hüttermann

Die Einwechslung von Fuchs wird IMMER kommentiert. IMMER negativ! Und wenn das alles nur glückliche Billardtore waren dann lasst uns doch glücklich sein!

Marco B.

Super TEXT!
“ Willkommen beim FC Bayern Gelsenkirchen.“

Sven Roschkowski

Nix für ungut -- der Kurs den wir eingeschlagen haben, auf Junge Leute zu setzen wird sich wie (so leid es mir tut das öffentlich schreiben zu müssen) das Beispiel aus Lüdenscheid zeigt, über kurz oder lang durchsetzen!!! Die hatten auf dem Weg von ihrer fast-pleite zu ihren Meisterschaften auch einige Rückschläge mit ihren jungen Leuten und schaut euch die heute an

Dieter Sroka

So ist es , es gibt immer ein paar Idioten die alles schlecht Reden, lasst sie doch sie hahen eben kein anderes Hobby, aber wir haben eins den BESTEN CLUB DER WELD DEN S04

Was mir wirklich leid tut zu schreiben: DIE hatten aber geduldigere Fans.

Marcel

die richtigen personalentscheidungen führen zu einem glücklichen sieg
alles richtig gemacht herr keller!

Eurofighter sind wieder da

Respekt für diesen Text, mehr als recht hast du!
Das Spiel Samstag war ein kämpferisches Spiel, man sollte einfach bedenken, die Jungs haben sich nie aufgegeben, davor sollte man den Hut ziehen, da gab es schon andere Spiele!
Ich hoffe mal, das die Jungs diese Woche bei beiden Spielen den Arsch aufreißen, denn gegen Chelsea oder DO reicht sowas glaub ich nicht. Aber ich glaub dran, ich guck gerne zum Spiel gegen: Bukarest, LEV und auch die ersten 20.Minuten gegen Bayern, Augsburg auch nicht schlecht!
In diesem Sinne: GLÜCK AUF & SCHEISS BVB!

Siggi

skAndy super dargestellt auch der Kommentar“ das die Fans mehr Geduld haben“.Ich weiß nicht hatten wir die nicht auch einmal ? Müssen sich viele von „uns“ mit den Bauern messen lassen. Sowas schreit aber Wir stehen zu dir in guten und in schlechten Zeiten, mit meckern ja!!! Gebt den Leuten Mut, das bringt sie nach vorn und nicht der oder der raus. „Glück auf“ insbesondere für diese schwere Woche

[…] ob man sich über das Ergebnis freuen oder die schwache Leistung kritisieren soll? skAndy (Web04) kritisiert die Kritiker. Torsten Wieland (Koenigsblog) blickt bereits auf die nächsten Aufgaben. […]

Carlito

Spricht mir aus der Seele! Danke dafür, Andy!

SLib

Macht mir keinen Spaß -- aber hier gibt es von mir Kontra.
Ich möchte für mich in Anspruch nehmen dürfen, gesehen und empfunden zu haben, das war ein schlechtes Spiel unserer Mannschaft. Und ein schlechtes Spiel ist ein schlechtes Spiel ist ein schlechtes Spiel. Das zu benennen „nörgeln“ nennen, ist O.K., aber es bleibt doch was es ist.
Ebenfalls gesehen zu haben, dass die Jungs sich durchgängig bemüht haben und es nicht wahrhaben wollten, dass sie da Punkte lassen könnten: Das erkenne ich gleichzeitig an. Wobei ich mit dem Wort „sich bemühen“ besser klar komme als „kämpfen“, denn da fehlte mir tatsächlich noch ein Quäntchen.
Und auch Nörgler (=Schlecht-Seher) wie (diesmal) ich FREUEN sich über den Sieg, die 3 Punkte und das ausdrückliche GLÜCK, was wir (diesmal)hatten. Ist ja manchmal auch umgekehrt. Glück am Ende, Glück bei 3 (!) Stochertoren (wo mir die Torschützen echt egal sind, muss ich sagen, gerade noch, dass Meyer wusste, wann er sich als Positions-10er schnell genug zu lösen hat, wenn er den zweiten Ball des Mittelstürmers erwischen will. Das hat er gut gemacht, und fertig. Die beiden anderen haben Füßchen hingehalten, O.K.)
Es gefällt mir nicht, wenn gedacht und geplant schöne Angriffszüge so dermaßen oft unkontrolliert im MF verloren gehen, technisch ohne Ende die Bälle verspringen, wieder überdurchschnittlich nach hinten statt mal sich drehend nach vorne weiter agiert wird, die Abwehr (in entscheidenden Schnell- und Spontan-Situationen) nach wie vor herumhühnert.
Ich gehöre jedoch ausdrücklich auch zu denen, die, wenn sie sagen, mehr können die im Moment (jedenfalls in BL Niederungen)nicht bringen, damit auch (im Moment) zufrieden sind! Aber schlecht muss schlecht genannt werden.
Und so muss ich leider auch den größten Vorwurf meinerseits ablehnen, den du da aufbietest, skAndy: Die Analogie zu den Bayern passt mir überhaupt nicht! Wenn da irgendwas dran ist an dem Bild, dann war es die Vollmundigkeit des Vereins vor der Saison. Aber nicht Leute (Fans!?), die sich auch ärgern, dass das Team des FC Schalke 04 das Team der Braunschweiger Eintracht nicht klar im Griff hatte. Das möchte ich erkennen und benennen dürfen und möchte dafür nicht Bauer betitelt werden.
Glück auf!

Und wenn du betonst, dass du dich nachher, genau wie ich, über drei Punkte freust, trotz des unbestritten eher schlechten Spiels, warum, lieber SLib, fühlst du dich dann angesprochen? Oder vernahm ich deine Keller-Raus-Rufe nur noch nicht?

Kat04

bin vollends deiner meinung skandy!
ich zu meinem teil war nach dem spiel erleichert und froh…gott sei dank doch drei punkte mitgenommen! und ja, es war jetzt kein schönes spiel aber ganz ehrlich bei dem saisonbeginn sag ich da s…. drauf ob schön oder nicht hauptsache drei punkte! den anspruch super genialen zum füße küssen schönen fussball zu spielen können wir uns nun mal gerade nicht leisten…die bayern schon..denke sie zumindest.und ganz ehrlich sich hinzusetzen und zu sagen ich darf nach nem sieg rummäkeln immerhin hat der verein vor der saison von meisterschaft gesprochen…a) sah da die liste der einsetzbaren spieler noch anders aus und b) ganz ehrlich wir kennen unser schalke doch, ich geb da nix drauf was vorher als saisonziel angegeben wird…was sollen die denn sagen..wir sind froh wenn wir internationsl spielen..dann hätte man genörgelt das das ja wohl zu niedrige ziele sind…und was es angeht man müsse braunschweig dominieren…das dachten sich die wolfsburger vorher auch…hat man ja gesehen wohin das führt! ich freu mich über drei punkte und sage lieber dreck und drei punkte statt schön und niederlage gegen braunschweig..zumindest in der jetzigen verfassung der manschaft.

Hm. Ich dachte dieser Artikel sei die Entgegenwirkung.

derwahrebaresi

danke slib

manchmal habe ich das gefühl, dass ein „kurzer“ kommentar
missverständlich interpretiert wird.

aber gut, dass du in „epischer ausführung“ :-) zur aufklärung beigetragen hast.

SLib

Hm. Ja gut. Da hast du Recht.
Keller interessiert mich derzeit nicht sonderlich. Ist halt unser Coach.
Mir passt aber das Bild mit dem FC Bayern eben nicht, und es schien mir oben durchaus nicht nur für die Krakeeler aufgestellt zu sein, sondern jegliches Nörgeln anzuprangern. (Nörgeln, für das ich Grund habe.) Ferner will ich auch der Grundtendenz in den Kommentaren hier was entgegensetzen (außer baresi), in denen im Moment mehr noch als sonst sowieso schon der Eierkuchen zur Tugend erkoren wird. Mir ist das zu unehrlich bzw. zu selbst gebacken. Ich will schimpfen dürfen, wenn ich dafür Grund sehe.
(Und das ICH, der ich mit überzeugtem Wohlwollen Fan bin)

Andrea Hüttermann

Mir gefällt ganz besonders der Hinweis auf den Spieleretat!

Sich während eines Spiels über schlechte Leistung zu ärgern ist das eine, aber nach dem Spiel sich u. a. darüber aufzuregen das der Trainer Emotionen zeigt bei einem enorm wichtigen Tor ist was ganz anderes.

Man ej! Wir sind am Knie erkrankt und haben echt größere Sorgen

Tolli

Von einer Mannschaft die mal eben seit Jahren die 2. teuerste der Bundesliga ist kann ich ein besseres Auftreten erwarten, ja auch mit einer B Mannschaft! Diese ganzen Ansprüche werden ständig von großmäuligen Spielern und Verantwortlichen benannt! Wenn gesagt wird Schalke kann mit den ersten dreien nicht mithalten frage ich mich wieso, was läuft dann schief? Von den Personalkosten her ist der Kader ja stark genug besetzt…Meinetwegen kann Schalke auch nur um Platz 12 spielen wenn der Kader nicht dementsprechend teuer ist, damit habe ich überhaupt kein Problem! Solange der Kader aber soviel Geld verschlingt (das bei uns auch eher Mangelware ist) erwarte ich verdammt nochmal das wir gegen Mannschaften wie Braunschweig soverän auftreten und nicht zufrieden sind wenn wir in einem Heimspiel 0-4 gegen Bayern München untergehen oder mit Glück 3-2 gegen den Tabellenletzten gewinnen! Anstatt hier ständig den Leuten, die unzufrieden sind vorzuwerfen sie wären Erfolgsfans und Event- Touristen sollte man sich vielleicht lieber mal fragen wieso auf Schalke so ein Anspruch herrscht und ob die Leute nicht vielleicht doch recht haben…Man sollte ab und an auch mal die blau-weiße Vereinsbrille absetzen!

AnneTheke

Mal hier wat für alle Nörgler…

Wer Scheiße spielt und doch gewinnt, den freut’s auch wenn se Deutscher Meister sind.

Momentan isset halt Pech die Seuche inne Kniee zu haben -- is abba nich schlimm, denn dat bessert sich auch wieder, wobei so mancher Meckerfritze weiterhin die Seuche im Kopp hat und dat scheint unheilbar zu sein…

In dem Sinne, könichsblaue Grüße, euer AnneTheke

SLib

Äh … ja.
Mal was anderes. Chelsea.
Tipp-Frage: Wie viele Schalker Knie sind nach 90 Minuten NICHT verletzt??? (Wär das was?)

Stromi

Top!

Wir sind schuld. Wir, die Nörgler. Und natürlich auch wir, die alles Gutquatscher. Wir, die wir alles schlecht machen und der Mannschaft keine Zeit geben. Und wir, die wir trotz fehlender Entwicklung an Mist festhalten, bis Schalke wieder sehenden Auges auf die Fresse fällt. Deshalb sind wir Möchtegern-Bayernkunden. Und die Dortmunder haben eh bessere Fans. Die sind ja so geduldig. Und wir Pfeifen ständig nur.

Das ist doch alles bekloppt.

Ulrike Kopf

Stimmt absolut! Dass die ersatzgeschwächte Mannschaft nicht aufgegeben hat, ist schon super! Dann auch noch die 3 Punkte mit nach Hause genommen -- das war sicher Glück, aber auch eine hohe Motivation!
Ich war (und bin es noch) jedenfalls stolz auf unsere königsblauen Jungs!

unglaublich

Hallo,
also als erstes muss ich sagen für den Vergleich Schalke Bauern gehörst du sofort aus der Schalker Familie geschmissen.
Desweitern muss ich sagen klar war das ein scheiß spiel klar hätten wir das viel höher gewinnen müssen klar haben wir ein Torhüter Problem aber immer die schuld beim Trainer zu suchen ist das aller letzte.
Die Spieler verkacken es und nicht der Trainer!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Haben doch gesehen das sobald man 5 Minuten gas gibt die Tore fallen.
Und guckt euch mal bitte unsere verletzten liste an und komm dann noch mal mit spieleretat was den bei dir falsch.
Wenn bei den Bauern 20 Spieler ausfallen haben die auch immernoch einen etat von 100 Millionen und trotzdem stehen nur 15 aufn platz also erst mal denken und dann so nen mist erzählen.
Glück auf

hellwach

Auf dem Weg zur Arena ging eine Weile ein Typ hinter mir, der recht laut in sein Mobil-Telefon sprach, so dass ich seinen Part des Gesprächs mithörte. Er berichtete seinem Gesprächspartner, welche Spiele er in der vergangenen Saison in der Eredivisie besucht hat, bzw. kurzfristig zu besuchen gedenkt. Dabei hat er ausschließlich über seinen Unglauben „watt da abgeht, Alter“ berichtet, immer bezogen auf das Verhalten der Fans der beteiligten Vereine. …“Zweiter Weltkrieg…“. Klar war von Fußball nicht die Rede. unglaublich

Schreibe einen Kommentar

Du kannst diese Tags benutzen:
LINK: <a href="LINK" title="LINKTITEL">LINKTEXT</a>
KURSIVE SCHRIFT: <em>TEXT</em>
FETTSCHRIFT: <strong>TEXT</strong>
DURCHSTREICHEN: <strike>TEXT</strike>
SPOILER: [spoiler]VERSTECKTER TEXT[/spoiler]
ZITAT: <blockquote>ZITIERTER TEXT</blockquote>