18 Mai

Glücksprojekt Rückrunde – Wochen 15 -17

Noch vor dem Endspiel ein Überblick über die Schalker Befindlichkeit der letzten fünf Wochen. Wie Ihr selber sehen könnt, wechseln sich Freude und Unzufriedenheit in schöner Regelmäßigkeiten als dominierende Emotionen ab. Die Identifikation bleibt relativ konstant und bei der Bedeutsamkeit sieht man einen kleinen Trend zum Anstieg je näher wir dem Saisonende kommen.

Interessant ist, dass die Niederlage in Stuttgart so viel Unzufriedenheit ausgelöst hat (höhere Unzufriedenheit fand sich in der Rückrunde nur nach den Niederlagen gegen Fürth und Bayern), dass kein „Draxler-Effekt“ auszumachen ist.

Übrigens, unterm Strich, d.h. über alle bisherigen Spieltage hinweg, liegt der Mittelwert für Freude bei 2,86 und der für Unzufriedenheit bei 2,46. Auch eine Niederlage gegen Freiburg wird also wohl nichts daran ändern, dass diese Saison im Mittel mehr Freude als Unzufriedenheit gebracht hat. Die große Endabrechnung gibt es nach dem Freiburg-Spiel.


gpvl

Mathias

Mathias

Forschungsbeauftragter a.D.
Mathias

Letzte Artikel von Mathias (Alle anzeigen)