Ihr schafft mich (ab).

Was das Team nicht zu schaffen vermag, schafft „ihr“, die Fans des S04, ein ums andere mal. Mich verärgern. Natürlich ist das eine maßlose Übertreibung, sprechen ich hier doch gerade „nur“ über einen Prozentsatz, den ich nicht zu bestimmen im Stande bin. Doch es ist mir auch ziemlich schnuppe, ob es nun Zwanzig oder achtzig Prozent sind, mir reicht’s. Und zwar, um angepisst  zu sein. Doch von vorne…

Heimspiel gegen Wolfsburg. Das Stadion liefert zu weiten teilen 1904% Support, teilweise sogar durchweg. Ein größtmögliches Kompliment an die Ultras und der restlichen Sangesschar in der Kurve  und auf den Rängen. Die Mannschaft geht mit, bzw. geht, und fahren auch nach einem 3:0 keinen Gang runter. Ein ums andere mal erspielen sie sich großartige Chancen. Ein furioses Match, ein perfekter Abschied in die Länderspielpause.

So weit, so prima. Nach irgendwie überlebtem Abendprogramm und viel zu wenig Schlaf schaue ich mir das Spiel – wie üblich – nochmal am Bildschirm an und denke darüber nach, einen herrlichen Artikel zu schreiben, mache aber den Fehler, vorher ein wenig Gesamtstimmung in der Onlinewelt aufzuschnappen. Ich lese von „Glück“, „Ausnahme“ und „Blindes Huhn“ und kotze fast. Sorry, aber was bitte muss denn passieren, damit der Schalker Durchschnittsfan mal zufrieden nach Hause geht? Während ich mich letzte Woche noch herrlich über die Fans der anderen Vereine aufregen wollte, von denen sich die Schalker für die Pfiffe einiges anhören müssen, möchte ich ihnen jetzt gar kein Kontra mehr geben. Sondern Recht.

Was ist nur aus uns geworden? Wir brauchen nicht mal große Erfolge um Erfolgsverwöhnt zu werden, nicht eine Meisterschaft, um den einfachen Dreier nicht mehr zu schätzen zu wissen. Das ist für mich nichts weniger als Unfassbar.

Unnerstall wurde ja auch nicht geprüft, Wolfsburg war kein Gegner, Farfán sollte sich auch mal anstrengen, wenn er nicht gegen Magath spielt, das Tor von Afellay hätte jeder reingemacht, die Mannschaft spielt zu viel hintenrum, das ist Angsthasenfußball… Fresse!

Ich danke der Mannschaft und den feiernden Fans für einen tollen Nachmittag und nutze die Länderspielpause, um ein wenig abzutauchen, und werde eine Zeit lang mit den Füßen in der Nordsee und dem Herzen am Mittelmeer auf dieses Medium verzichten, und hoffe, dass nicht nur ich in dieser Zeit etwas runterkühle. Danke für euer eventuelles Verständnis.

Einen etwas informativeren Artikel gibt es auf Blog & Weiß zu lesen:
http://blogundweiss.de/2012/10/08/dick-zufrieden/


SLib

Hugh.

Und gute Reise, skAndy. Und Wiederkehr.
;-)

Oh Mann

Dieser Artikel strotzt nur so vor Populismus.
Wer sich die Spiele unserer Mannschaft mal durchgänig anschaut und nicht 90 Minuten mit Gebrüll beschäftigt ist der dadurch glänzt das er ohne jeglichen Bezug zum Spiel ist wird feststellen das die Mannschaft eben nicht gefestigt ist.
Mich kotzt dieses ganze Gelaber von wegen bessere Fans in der NK einfach nur noch an,ich stand früher auch in der NK und bin warscheinlich schon länger Schalker und Vereinsmitglied als manche von den so hochgelobten Ultra Prolls überhaupt alt sind.
Auch bei Schalke 04 herrscht Demokratie und das Recht auf freie Meinungsäußerung,wem das nicht gefällt und lieber nur zu allem Ja sagt der soll sich ins Jahr 1933 teleportieren lassen!

1) Was hat „nicht gefestigt“ mit „kleinreden“ zu tun?
2) Was genau bezeichnest du als populistisch?
3) Wo steht in diesem Artikel was über „NK“ besser als?
4) Stellst du dich nicht gerade als besserer Fan da, weil länger und älter und, und…
5) Wenn man also anderer Meinung ist, ist man im dritten Reich besser aufgehoben? Soso, das muss dieses „Freie Meinungsäußerung“ sein…

Johannes

Oh Mann. Ich habe noch nie verstanden, worin die Überzeugungskraft des Arguments „Ich bin älter als Du und deswegen länger Fan/Mitglied/… als Du“ besteht.

Und SkAndy ist der Populist. Oh Mann.

Für mehr Frauen im Stadion! (Denn den Kommentar von „Oh Mann“ kann nur ein Mann verfaßt haben.)

@SkAndy: Gute Reise und Erholung, bis es dann übernächsten Samstag heißt: „Next Exit Lüdenscheid-Nord“

Ich gebe dir vollkommen recht, sollte dem so gewesen sein. Gibt nix Schlimmeres als dieses ständige Rumgenörgel (und das auf Platz 3!).
Ich muss allerdings auch sagen, dass in „meiner“ Web-Welt niemand etwas in der Art geschrieben hat, die waren eigentlich alle sehr zufrieden.

Jochen

An der Nordseeküste, am plattdeutschen Strand,
starrt der skAndy aufs Wasser und hält mal den Rand!

Gute Reise, Captain, mein Captain!

SLib

Boah, das drückt hier gerade das ganze gesellschaftliche deutsche Schlamassel aus:
Gebashe, Genörgel, Miesmache usw. wird als „freie Meinungsäußerung“ bezeichnet -- und obwohl große Mehrheit (nicht Gemeinschaft, nur Mehrheit), wird für sie der Anspruch auf Schutz eingefordert … unter Zuhilfenahme von Begriffen wie „Populismus“ und -- der Gipfel! -- Jahresangaben wie „1933“. Wie krank ist das denn. Wer schon soooo alt ist und schon sooooo lang (sich als) Schalker (bezeichnet), der sollte genauer wissen, wie es zu der Zeit zuging. Absurd und verkehrte Welt, echt.
Ginge es um Meinungen, könnten wir über Demokratie sprechen. Aber es geht lediglich um Bedürfnisse und Stimmungslagen. All die, denen „mehr“ nicht wichtig ist, sollen ins Oktoberfestzelt gehen. Blök.

Eichenfels

Ja, ich bin nach den letzten Spielen Nörgler gewesen. Aber das gegen Wolfsburg hat mir gefallen!! Natürlich kann man behaupten das die nix mehr auf die Kette gekriegt haben nach dem 1:0, aber das 1:0 musste erstmal so machen. Schön von Holtby auf Fuchs weitergeleitet, sahnemässige Flanke, Flugkopfball Farfan, Tor, Schön! Und ja es ärgert einen als Fan wenn man leichtfertig 2 Punkte verschenkt und gegen Bayern einknickt. Das heisst jedoch nicht das man sich dann beim nächsten Spiel sich nicht freuen kann. Ich jedenfalls freu mich tierisch.

Weiter so Jungs und weiter lernen daraus das man Führungen nicht mehr herschenkt, sondern den Gegner konsequent abschiesst.

Bester Saisonstart seit 12 Jahren. Was erlauben Schalke? Wieso nur seit 12 Jahren? Das kann Stevens besser. Zum Beispiel vor 12 Jahren. Scheinbar ruft man das vorhandene Potential nicht ab. Aber was will man auch erwarten, wenn der Vorstand leichtfertig Raúl und Plestan gehen lässt und der Trainer sich weigert, Hildebrand und Jones zu bringen. Ich guck mir am kommenden Wochenende jedenfalls kein Schalke mehr an. So!

[…] Web0.4 ist immer noch fassungslos. Er fragt sich, wie man nach einem 3:0 noch so viele Haare in der Suppe finden kann, wie es viele Schalker Fans tun. […]

DanielKu

Jedem seine Meinung, ne! Genauso wie dich , Skandy, die Nörgelei ankotzt, ist es nur eines jeden Nörglers Recht, zu nörgeln, oder scheisse zu finden, dass du das scheisse findest. Genau das muss dieses „Freie Meinungsäusserung“ sein. Da darf man dann auch die verbale Nazikeule schwingen(es zieht bekanntlich immer, wenn jemand Hitler schreit), wenn man möchte, das muss erlaubt sein. Und eben genauso darf man das falsch, unpassend oder scheisse finden. Zum Glück ist das so.
So muss es z. B. auch erlaubt sein zu sagen, dass wenn Unnerstall, sich den einen Rückpass selbst reinlegt, wir uns heute auch über ne Niederlage unterhalten könnten, denn man kann eben nicht sagen, wie sich dass auf das Team, bei der bekannten Vorgeschichte ausgewirkt hätte. Aaaaaber, es muss auch erlaubt sein zu sagen, dass Unnerstall in der Schlussphase super gehalten hat, dass Farfan ein super Spiel gemacht hat, Holtby sehr agil war, die Mannschaft an sich ein gutes Spiel gemacht hat. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Kein Grund jetzt schon in Jubelstürme, ob der sicheren Meisterschaft auszubrechen, aber sicher ein Grund, sich zu freuen und darauf zu hoffen, dass das Team durch diese „Krise“ wieder ein Stück reifer geworden ist und uns das in zwei Wochen beweist.

Aber auch das ist nur meine ganz bescheidene Meinung! Eine von vielen, zum Glück, erlaubten Meinungen und ich behalte es mir selbstverständlich vor, eure alle scheisse zu finden! ;-)

Olli

Ich kann dieses Schönwetterfussballergesocks echt nicht mehr leiden.
Bester Saisonstart seit 12 Jahren und alles fängt an zu heulen.
Soviel kann ich gar nicht saufen wie ich kotzen konnte. Und ich hab mir in der NK-Oberrang echt mühe gegeben.
Aber vielleicht sollte ich auch einfach meckern (dann muss ich nicht immer so viel daufen) weil ich ja auch schon so alt bin.

Kippefell

„Boah, das drückt hier gerade das ganze gesellschaftliche deutsche Schlamassel aus:…“
Sehr gut beschrieben, SLib!
Gibt leider so einige Leute, die ständig das Haar in der Suppe suchen, und sich dann auch noch einbilden dadurch die wahren Kämpfer für Freiheit & Menschenrechte zu sein. Oh Mann…

bvbRotti

Schönen Urlaub, Andy, und komm‘ gesund wieder!
Nimm DEIN Spiel mit und gut is… ;)
LGs, der Ralle

P.S.:
Und dann mal mit voller Fahrt auf den 20.10. zu *freudepur*
Ciao Jung…

Das ist übrigens das Geilste am Urlaub: Die ganze lange, miserable Derbyvorberichterstattung verpassen! Und am 20.10 wiederkommen und einfach genießen…

bvbRotti

;)

derwahrebaresi

… und die zecken schlagen!

Tobias

Danke für deinen Artikel, endlich spricht mir mal jemand aus der Seele. Finde ich auch nicht gut, das wir manche nie zufrieden sind.

[…] auf seinen Skizzenblock, und kann so gar nicht verstehen, warum alle rummeckern und pfeifen und sogar Siege niederreden. Anschließend gewannen wir aber das Derby und das Champions-League-Spiel bei Arsenal London und […]

Schreibe einen Kommentar

Du kannst diese Tags benutzen:
LINK: <a href="LINK" title="LINKTITEL">LINKTEXT</a>
KURSIVE SCHRIFT: <em>TEXT</em>
FETTSCHRIFT: <strong>TEXT</strong>
DURCHSTREICHEN: <strike>TEXT</strike>
SPOILER: [spoiler]VERSTECKTER TEXT[/spoiler]
ZITAT: <blockquote>ZITIERTER TEXT</blockquote>