Da simma wieder!

Während die Zweitligisten sich schon eine ganze Weile die vergleichsweise mäßig gepuderten Hintern aufreißen um Startplätze zu erobern und Stammplätze zu verteidigen, rollt auch bei den Erstligisten bald wieder der Trainingsball.

Schon jetzt kann man einzelne Spieler, wie Fährmann und Hoogland, fleißig neben der „Ergo-Nationalelf“ schwitzen sehen. Für den Rest beginnt das Programm am Sonntag in Datteln. Dort wird eine Auswahl geschlagen werden. Bergbau. Steinkohle. Benefiz. Dann geht es am Montag mit dem rasenden Roland ins Trainigslager. Dort treten sie gegen eine Inselauswahl und Holstein Kiel an. Mit an Bord werden auch die Nachwuchskicker Alban Sabah, Nils Zander, Philipp Hofmann, Alexander Langlitz und Andreas Wiegel sein. Nach der Rückkehr am 2. Juli wird man dann konzentriert für das Spiel gegen die Versicherungs-Elf trainieren, welches am 6. Juli im Vorprogramm des „Gott a.D.“-Abschiedsspiels stattfindet.

Einen Tag Später wird dann auch offiziell die Saison eröffnet. Man kennt das: Königsblaue Hüpfburgen und Stars zum Anfassen bei Tönnieswurst, Vrischem Pils und Sinalco. Weitere zwei Tage später, also am 12. Juli, reist die Mannschaft dann nach Österreich, um ein weiteres Trainingslager (Post-Magath auch Urlaub genannt) abzuhalten. Dort trifft man auf internationale Topklubs wie FC Anzhi Makhachkala und Sigma Olmütz.

Drei Tage nach der Heimkehr, am 23. Juli, dann noch einen Test gegen eine Lüdenscheid-Auswahl bevor am Dienstag darauf in Duisburg der wahre Supercup stattfindet. Der Pokalsieger gegen den Vizepokalsieger. Vielleicht auch der kommenden Saison!

Parallel zu dem findet die WM der Damen statt. Diese polarisiert ja wie kaum etwas. Grund für mich, sie gut zu finden. Ich würde gern ein Spiel besuchen (z.B. AUS-EQG) Leider habe ich zu diesem Termin keine Zeit, was mich doppelt (da quasi vor meiner Haustür) und dreifach (Der mir noch unbekannte Lieblingsblogger Baade ist auch da) ärgert. Trotzdem, das ein oder andere Spiel werde ich mir mindestens am TV anschauen.

+++ BREAKING NEWS: Schalke wird Platin-Fugenpate der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche! +++

Desweiteren sind die Abgänge von Stevanovic (Werder Bremen)  und Marvin Pourie (Silkeborg) zu vermelden. Glück Auf.

Eine wirklich erfreuliche Nachricht ist die Rückkehr von Tomasz Waldoch. Der verdiente Kicker der Post-Eurofighter-Ära war bereits von 2006 bis 2008 Co-Trainer der U17 und wird diese ab sofort übernehmen. Sein Sohn Kamil kickt übrigens nach wie vor in unserer A-Jugend.

Das war’s schon wieder. In der nächsten Woche ist der weekly skAndy dann voraussichtlich mit folgender Themenauswahl wieder für sie da:

Vorstellung des neuen Ersatztorhüters ( + Anleitung zur Namensdiktion)
Ein Heim für Asa
Und in unserer Serie „Was macht eigentlich:“ besuchen wir diesmal den fast vergessenen Schalker Alt-Star Manuel Neuer.


derwahrebaresi

alles über den ex-torwartangestelltn bitte spoilern, mir zur liebe.

danke

Wen besucht Ihr?!? Muss man den kennen??? ;-)

Schreibe einen Kommentar

Du kannst diese Tags benutzen:
LINK: <a href="LINK" title="LINKTITEL">LINKTEXT</a>
KURSIVE SCHRIFT: <em>TEXT</em>
FETTSCHRIFT: <strong>TEXT</strong>
DURCHSTREICHEN: <strike>TEXT</strike>
SPOILER: [spoiler]VERSTECKTER TEXT[/spoiler]
ZITAT: <blockquote>ZITIERTER TEXT</blockquote>