…doch was stets bleibt…

Die Geschichte zum Auswärtsspiel ist schnell erzählt, Rangnicks Schalker trotzen der Bundesliga Langeweile und holen mehr als verdient einen Punkt, in einem Wettbewerb in dem es um gar nichts mehr geht und den man nur noch über die Bühne bringen will. Es gilt sich auf das Feiern zweier Pokalsiege vorzubereiten.

[blackbirdpie url=“http://twitter.com/#!/bi9mic/status/59602985818390529″]

Ein Thema das mir seit langem unter den Nägeln brennt ist nebenbei ein anderes, in den Medien breitgekaut, von C-Promis kommentiertes Dauerthema das mich wütend, traurig und bei schlechtem Ausgang an vielem zweifeln lässt.
Es geht um Manuel Neuer. Unser Schnapper, unsere Identifikationsfigur, einen Schalker, einen von uns. Ein Torwart, ohne den wir so manchen Punkt eben nicht geholt hätten, ein Ausnahmeathlet, bei dem es scheint, als habe er nicht vergessen wo er herkommt. Ein Mann der nach jedem Sieg derjenige ist, der vor der Kurve am lautesten singt, dessen Freunde mit uns in der Nordkurve stehen.

Ich wehre mich noch immer, oder soll man besser sagen ich hoffe bis zuletzt, das das Web04 Putzfrauenorakel nicht Recht behält, das das alles nicht stimmt und wir weiter mit ihm unsere Lieder singen können. Die Situation, wie sie im Moment ist, empfinde ich als unerträglich. Keine klaren Ansagen, nur Andeutungen. Man ist gezwungen zu spekulieren. Verbessert er sich sportlich? Bekommt er mehr Geld? Als Argument das Geld anzuführen wirft mein Bild von Neuer ganz gewaltig aus der Bahn. Prostituiert man sich, verkauft man seine Farben, weil man den Hals nicht vollbekommt? Ist Gier das einzige was in diesem Geschäft als sicher gilt?

Neuers Interview nach dem Bremer Auswärtsspiel: „Die Entscheidung wissen die Leute, die die Verantwortung tragen. Alles andere ist egal.“  kann ich so nicht akzeptieren, oder nehme ich uns Fans zu wichtig? So wie es mir nicht egal ist wie Neuers Zukunft aussieht, so sollte auch ihm daran gelegen sein endlich die Karten auf den Tisch zu legen. ES REICHT! Entweder die Entscheidung bekannt geben, oder ganz den Rand halten.

Wie die Zeichen im Moment stehen wird wohl der Fall eintreten das Neuer tatsächlich ein Bayer wird. Eine Tatsache die mich einfach an vielem zweifeln lässt. Ist Vereinsliebe eines Spielers eine Fabel? Denkt Neuer nicht darüber nach wie es bei diesem Wechsel in der Schalker Fanseele aussieht? Bin ich ein Fussballromantiker der wirklich so bescheuert ist das er sich vorstellt ein Spieler könnte ein Leben lang seine, die königsblauen Farben tragen? Neuer im Bayerntor, ein Albtraum dem ich mich einfach noch nicht stellen will.

Kevin

Kevin

Technikbeauftragter des Web 0.4
Kevin

Letzte Artikel von Kevin (Alle anzeigen)