Hans on Tour

Hans Sarpei, Fussballgott, Sexbombe und knallharter Wirtschaftsexperte  hinterlässt dem Web 0.4 exklusive Eindrücke seiner Gedankenwelt auf dem Weg zum Auswärtsspiel.

Um 16 Uhr geht es los. Ich bin schon ganz aufgeregt. Das letzte Mal, dass ich am Millerntor gespielt habe, war 1991. Glaub ich zumindest. Und besonders freue ich mich auf meinen Freund Gerald. Der hatte ja mächtig Stress in letzter Zeit – weiss gar nicht warum sich die Rosi so anstellt, sie weiß doch, dass wir Profis sind – Und das auch in Sachen Frauen. Wir haben das schon im Griff!

Ich bin fest davon überzeugt, dass ich heute von Anfang an spiele. Nach überzeugenden Trainingsleistungen hatte ich schon ein paar intensive Gespräche mit Ralf – er hat mir gesagt, dass Schalke auf mich baut und er mir eine Führungsrolle zukommen lässt.

Ansonsten geht meine Karriere wieder steil nach oben. Nach fulminanten Leistungen in der CL sind einige Clubs auf mich aufmerksam geworden. Neben Turbine Potsdam hat mich sogar der Trainer vom FFC Frankfurt angerufen. Da beide Klubs nächste Saison wohl wieder CL spielen, muss ich sehen was Schalke mir noch bieten kann.

Wenn das alles nicht klappt, mach ich mit Angelos ein Eiscafe auf in Gladbeck-Zweckel. Nach eingängiger Marktsegmentierung habe ich eine passende Zielgruppe für unser Gyros-Maracuja Eis gefunden. Wir rechnen mit einem kumulierten Cash-Flow von 60 Mio. Euro jährlich – ich finde das zwar etwas niedrig angesetzt, aber Angelos wird schon Recht haben.

Die familieninterne Scorerliste führe ich weiterhin mit 1 Punkt an – das lasse ich mir diese Saison nicht mehr nehmen.

Um 16.20 sind wir da. Etwas früh wie ich meine. Das sieht hier gar nicht nach Hamburg aus!!?? Und wo sind meine ganzen Mitspieler? Den Einzigen, den ich kenne,  ist Albert!! So langsam dämmert mir, was Ralf mit Führungsspieler meinte, warum der Weg so kurz war und Albert hier rum turnt – wir sind an der Mondpalast Arena in Herne und spielen am Sonntag gegen Eintracht Trier.

Hans Sarpei und Michael Boris sind jetzt Freunde!
Na Endlich! Hans Sarpei und Michael Boris sind jetzt Freunde!

Naja, der Club, der auf mich in der Bundesliga verzichten kann, der muss was ganz Besonderes sein!!!

@Angelos: Wir machen das mit dem Eis!

Björn

Björn

Spielerkultbeauftragter a.D. und Gründungsmitglied
Björn