Fußball, Gegner, Chancen

So. Lasst uns über Fußball sprechen.

Wer hätte das gedacht: Da wird der Herr Professor Rangnick am Freitag sehr aufmerksam nach Nyon lauschen. Und will wissen, wohin er denn am 5. bzw. 13. April reisen wird.

(Ich glaube, ob mit oder ohne Vertrag: Da geht er hin und guckt.)

7 europäische Städtlein kommen in Frage, so ist das halt in einem Viertelfinale. (VIERTELFINALE, wiederhole ich gerne noch mal für die Schalker. Wir sind im VIERTELFINALE!)
3 liegen in England. Allesamt interessante Gegner, weil englisch. Da mach ichs mir mal leicht in der Begründung. Alle wären Favoriten gegen Schalke. Alle 3 kann man aber auch putzen. 2 Spanier, nun ja. Eigentlich unbesiegbar, und rein deshalb interessant. Ich persönlich würde sehr gerne Özil in der Arena sehen. – Oder 1x Italien. Hier läge die wichtigste Kampf- und Siegmotivation für mich wieder mal darin, den Bayernbezwinger zu bezwingen, ansonsten habe ich auf Inter am wenigsten Lust, mal so im Vergleich. Favorit? Auch hier Mailand. – ODER eben die Ukraine. Schachtar ist wohl der unbequemste Gegner, schwer einschätzbar, aufwändig, und sehr stark. Leider habe ich spätestens nach der Gruppenphase gesagt, gegen die fliegen wir dann raus.

Dabei soll das bitte lieber gegen Briten oder Spanier sein, wenn schon. Und mathematisch stehen die Chancen dafür ja gar nicht schlecht. Allerdings wünschen sich ALLE anderen bestimmt Schalke 04 als Los. Warum nur?

Wen wohl Rangnick bevorzugen wird, Verzeihung, würde??

André
Letzte Artikel von André (Alle anzeigen)