Schuldig im Sinne der Anklage… ist mir egal!

Schlaflose Nächte hat der Schalke Fan desöfteren, zumeist in Sorge um den eigenen Verein… aber nach einem grandiosen Champions-League-Abend eigentlich nicht.

Doch die vergangene Nacht hat mich persönlich belehrt:

00.36: Erste Versuche sich in den Schlaf zu denken, die Euphorie ist noch spürbar, Champions-League-Viertelfinale in London, ist mir doch egal ob Chelsea oder Tottenham, diesmal räum‘ ich mein Sparbuch und flieg hin.

Die Nummer mit Berlin ist ja zum Glück schon gebucht, aber ich will halt mehr.

00:51: Was macht der Herr Tönnies eigentlich privat? Ist er gut vorbereitet auf den Gerichtsprozess heute morgen? Warum denke ich an sowas? Ist mir doch egal…

01:13: Zigarette? Viel zu kalt, um nochmal aufzustehen. Doch aufstehen, Sky einschalten und da steht Manu mit dem Firehead und dem Bariton Joe von Sky aka Patti Wasserzieher… und der Kicker meldet morgen früh Rehagel kommt als Interim... Ist mir doch egal

01:20: Mir ist gar nichts mehr egal. Wer ist denn Schuld daran? Der Typ von der WAZ, Tönnies, WIR oder Manu??

01:43: 2ter Schlafversuch: Den Gedanken an den Typen von der WAZ verwerfe ich erstaunlich schnell. Herr Tönnies hat eigene Sorgen und kann bestimmt auch schlecht schlafen. Kostet das Zuschauen bei Gericht eigentlich Eintritt? Und hab ich morgen Früh- oder Spätschicht? Ist mir doch egal…

01:50 – jetzt: Was mir einfach nicht aus dem Kopf will sind folgende Aspekte: Ein 4 -Jahres Vertrag wurde für Felix ausgesprochen. Mit einem ganz klaren Konzept: ER kann machen was ER will. Das wollte der Aufsichtsrat so und das wollten auch die Fans. Ist es nicht herrlich sich einfach zu unterwerfen, so herrlich einfach?! Und ist es nicht eine Minderheit (die scheinbar einen Rieseneinfluss hat) die seit Jahren das schöne Wort “ Konstanz“ verhindert? Sind also die Fans eigentlich selber Schuld?

Sportlich und finanziell ist Schalke zwar nicht geheilt, aber wir befinden uns auf dem Wege der Besserung! Vizemeister, Pokalfinalist, Viertelfinale CL. Natürlich ist Platz 10 in der Bundesliga nicht akzeptabel aber sind 208 Wochen denn schon rum??? Was erwartet der Vortstand bzw. Aufsichtsrat denn? Zählt nur noch der kurzfristige Erfolg? Wenn Sie sich selber des Einflusses beraubten durch die Einstellung von Felix, sind Sie dann nicht selber Schuld??

09:53: Leider Gottes bin ich zu einem Urteil gezwungen, da ich nun zur Arbeit muss:  Schuldig im Sinne der Anklage! Das Strafmaß: Die WAZ wird zu mehr Empathie verdonnert, Tönnies zu einem klaren Bekenntnis und Konstanz, WIR zu mehr kritiklosem Support und Manu zum Geilbleiben!

 

Björn

Björn

Spielerkultbeauftragter a.D. und Gründungsmitglied
Björn