Peinlich…

…war keinesfalls der Schalker Auftritt gegen Freiburg, sondern die Reaktion mancher Fans danach. Aussagen wie „Magath raus“ langweilen mich, Aussagen wie „Huntelaar raus“ treiben mir gar die Zornesröte ins Gesicht. Ist „der Schalke-Fan“ denn überhaupt nicht lernfähig?

Ich verstehe es einfach nicht: Wird unser Tor 90 Minuten lang bombardiert, und wir halten ein 0:0, wird die Mannschaft verteufelt, und Neuer hochgelobt. Wird hingegen unserem Gegner keine Chance gelassen, sind wir drückend überlegen, der Torwart hat praktisch nichts zu tun und wir gewinnen, weil wir ein Tor schießen, werden andere Sündenböcke gesucht.

Ich habe nach dem Derby geschrieben, dass ich nichts mehr erwarte und mich über jede Errungenschaft freuen werde. Das klappt prima. Ich habe gestern eine Überlegenheit gesehen, die ich (folglich) so nicht erwartet hatte. Wir haben relativ ungefährdete drei Punkte eingefahren und hatten weitere Tore auf weiteren Füßen!

Außerdem habe ich Annan kaum gesehen. Das spricht für einen defensiven Sechser. Kluge hingegen konnte sich in so mancher Szene offensiv in Szene setzen und hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Uchida ist endlich wieder angekommen und auch Schmitz hat, bis auf seinen wortwörtlichen Ausrutscher, der eine wahre Höwedes-Heldentat folgte, eine gute Partie gespielt.

Des weiteren glaube ich fest daran, dass die Ausfälle von Christian Pander und Christoph Moritz schwerer wiegen, als man es aufgrund ihrer bisherigen Einsatzzeiten vermuten könnte, denn beide stehen für den neu entflammten Konkurrenzkampf im Schalker Mittelfeld.

Kurzum: Ich bin hochzufrieden mit dem Auftritt gegen Freiburg, die zuvor sieben Spiele lang ungeschlagen waren, und verstehe nicht, warum man nach einem solchen Spiel weiter gegen einzelne Spieler und den Trainer schießt, statt ebendiese zu unterstützen. Aber das ist halt Schalke: Da wird ja auch schon mal gegen Trainer geschossen, wenn man nur auf dem dritten Platz steht und Stürmer vergrault, weil sie die 20-Tore-Marke nicht knacken.

Schalke hat – tatsächlich – ein großes Problem. Aber das sitzt weder auf der Trainerbank, noch steht es im Abseits!


Bene

Word.

Schimanski

Exakt mein Erlebnis.
Bereits bei der Mannschaftsaufstellung und den damit verbundenen „Magath raus“ und „Magath das Arschloch“ Sprüchen, war Fremdschämen und Kopfschütteln angesagt. Das in der ersten Halbzeit folgende Pöbeln gegen Huntelaar machte dann meine Laune perfekt.
Ich glaube solche Leute haben haben kein Problem, sie sind eins!

Es scheint mir, und das nicht zum ersten mal, als könne Schalke machen was immer sie wollen.
Es wird immer etwas geben wo man sich aufregen muss, damit dem sogenannten Fan, der Gesprächststoff nicht aus geht.

Allerdings halte ich diese Fans nicht wirklich für welche, denn das sind Menschen die medialer Hetze folgen und Stammtischgestammel publizieren.

So Leute gab es ja leider immer und wird es wohl auch immer geben. Die Liste der Sündenböcke wäre lang, wollte man sie Aufschreiben. Mich nervt sowas auch, meistens schaffe ich es aber zu verdrängen, in dem Wissen, dass die Lautstärke durch den Tabellenstand reguliert wird und ich (meistens) ein Optimist bin.

Von der Südseite aus waren übrigens keine größeren Missstimmungen zu vernehmen. Allerdings war ich zur Mannschaftsaufstellung noch nicht im Block, Stichwort Nerdkurve. Meine Eindrücke beginnen also mit dem Anpfiff.

derwahrebaresi

@Von der Südseite aus waren übrigens keine größeren Missstimmungen zu vernehmen.

so ist es.

… und das auch zur mannschaftsaufstellung.

skandy

Ich hatte -- aus den üblichen Gründen -- nicht die Ehre, die Stimmung in der Arena aufzusaugen. Und ich würde mich auch nicht aufregen, wenn die üblichen Nörgler nörgeln würde. Ich habe, direkt nach dem Spiel, viel zu viele solcher Stimmen im Netz lesen müssen. Es war sicher nicht die Mehrheit, aber es waren schon einige. Die Frage ist doch, wie viele Spiele dauert es noch, bis Huntelaar unser nächstes Pfeifopfer ist… Der Anfang ist gemacht. Die Presse freut sich drauf!

„Ist “der Schalke-Fan” denn überhaupt nicht lernfähig?“ Nein!

„Schalke hat – tatsächlich – ein großes Problem. Aber das sitzt weder auf der Trainerbank, noch steht es im Abseits!“

Hatte, hat, und wird es vermutlich auf ewig haben. Ich habe zumindest die Hoffnung inzwischen begraben…

Anno1904

Auch ich stimme dem Geschriebenen zu, deshalb reichen mir als Mitglied auch die 4 Heimtickets pro Saison. bei den vielen Auswärtsspielen ist es (noch) besser, wie man vorgestern in VLC wieder eindrucksvoll erleben durfte! Diese Entwicklung der sog. Fans geht mir auch auf den Sack, mehr als irgendwelche Kommerzialisierungen im Profifussball.

Schreibe einen Kommentar

Du kannst diese Tags benutzen:
LINK: <a href="LINK" title="LINKTITEL">LINKTEXT</a>
KURSIVE SCHRIFT: <em>TEXT</em>
FETTSCHRIFT: <strong>TEXT</strong>
DURCHSTREICHEN: <strike>TEXT</strike>
SPOILER: [spoiler]VERSTECKTER TEXT[/spoiler]
ZITAT: <blockquote>ZITIERTER TEXT</blockquote>