28 Jun

Grün, Frau Neuer!

Werte Mutter Manuels! Bitte, bitte, bitte, legen Sie Ihrem Sohn doch grundsätzlich das GRÜNE Trikot raus! Mit ihm hat nicht nur er selbst, sondern die gesamte deutsche Elf, wenn nicht gar die deutsche Nation das Geschick auf seiner und ihrer Seite. In GRÜN wurde Manuel Europameister, in GRÜN wurde in glänzendem Spiel Australien das Fürchten gelehrt, in GRÜN wurde heute England geschlagen, in GRÜN hat Manuel seinen Scorer-Punkt zum 1:0 gemacht, in GRÜN hat er wie magisch einen Ball aus dem Tor geholt, der ein Treffer gewesen wäre. Das grüne Trikot schenkt Ihrem Sohn zauberhafte Kräfte, Frau Neuer, bitte denken Sie dran, vor allem auch vor dem nächsten Spiel am Samstag gegen Argentinien! – Nie wieder darf er gelb tragen. In gelb – naturgegeben widerwärtig, unser Eurofighter hat es bereits in einem Kommentar erwähnt – mit gelbem Torwart hat Deutschland gegen Serbien verloren, gelb trugen heute noch Mister James im englischen und auch Senor Perez im mexikanischen Tor, mit gelbem Trikot angetan führt ein Torwächter sein Team in die Niederlage, das ist mehr als deutlich. Rot, das geht ja noch, zur Not, in rot überstanden wir das Match gegen Ghana mit Müh‘. Aber GRÜN muss es sein, bitte. Ich meine genau dieses Manuel-Neuer-Wiese(n)-grün… Nein: Das könnte zu Fehlinterpretationen führen, den guten Tim wiederum kennen wir ja meistens im Kreise seiner Bremer Grünen just in gelb – sagen wir: Das Grasgrün ist gewünscht, mit dem er heute wieder so hervorragend gehalten hat und seiner Mannschaft ein Rückhalt war! – Ja, dieser eine Ball in der 38. Minute war drin, war drin, war drin, da gibt es nichts zu deuteln… und nein, ich füge hier jetzt nicht den Namen eines nicht unbekannten, englischen Hauptstadtstadions ins Schriftbild ein, in Erinnerung an ein Ereignis, welches doppelt so lang her wie Manuel jung ist… und ja, es ist was dran an der Überlegung, die Anerkennung dieses Tores hätte dem Spiel eine andere Wendung geben können. Aber hat nicht gerade ihr knapper Rückstand die Engländer zu ihrem Sturmlauf-Versuch zu Beginn der zweiten Halbzeit verführt, welcher erfolglos blieb, unter anderem wegen Neuer? Und will irgend jemand behaupten, Deutschland hätte heute nicht verdient gewonnen?? Na, sehn’se.
GRÜN muss also wieder her, auch gegen die Gauchos, die sich gegen die Mexikaner schwerer taten, als das Ergebnis von 3:1 den Anschein hat. Sie sind zu packen, die Argentinier. Und wenn nicht, dann war es schon jetzt eine für viele unerwartet erfolgreiche WM für das deutsche Team, zumal spielerisch. – Leider gibt der Turniermodus vor, dass einer von beiden am Samstag rausfliegt. Beide Teams, Argentinien und Deutschland, gehören nach Sichtung der bisherigen Leistungen aller Mannschaften für mich eigentlich ins Halbfinale.
Alles offen also. Und hoffnungsfroh, also symbolhaft wieder… GRÜN. Es führt kein Weg daran vorbei: Werte Frau Neuer, liebe Mama, kluger Zeugwart, weitsichtiger Jogi, gnädige FIFA, heiliger Würfel – wer immer diese Entscheidung trifft – legt dem Jungen sein grünes Hemdchen raus, damit er weiß, was er anziehen soll aufm Platz!

André

André

Fakten:
Zwischentonbeauftragter des Web 0.4 | Jahrgang erster Bühnenauftritt der Stones | Erster Verein: Rot-und-blau, W-S-V, und als Aktiver: königsblauer Delbrücker Spochtclub | WohnHAFT in Dortmund | Würde niemals in Lüdenscheid wohnen wollen | Hat das Consol Theater in Gelsen-kirchen mitgegründet, direkt neben dem Logo des Web 0.4 | unvergessliche Paraderolle: der blinde Trainer Otze Hirschregen
André

Letzte Artikel von André (Alle anzeigen)

skAndy sagt:

Heute las ich auf web.de:

Die große Gelb-Gefahr

Vor dem Viertelfinale sind sieben DFB-Kicker mit Gelb vorbelastet. Bei weiteren Verwarnungen droht Leistungsträgern wie Lahm oder Özil die Sperre.

Der wahren Gelb-Gefahr sind sie sich scheinbar gar nicht bewusst!

Der Herr Baron sagt:

ab dem viertelfinale werden die gelben karten doch auf null gesetzt, oder nicht?

skAndy sagt:

Das dachte auch Herr Löw!

skAndy sagt:

Die Verwarnungen werden vom Weltverband FIFA nach dem Viertelfinale gestrichen, um zu vermeiden, dass Akteure wegen zwei Verwarnungen im Finale zuschauen müssen.

Das war Michael Ballack 2002 bei der WM in Japan und Südkorea passiert. Nach der zweiten Verwarnung im Halbfinale gegen Südkorea (1:0) fehlte Ballack im verlorenen Endspiel gegen Brasilien (0:2).

Wer allerdings im Viertelfinale seine zweite Gelbe Karte sieht, muss beim Turnier in Südafrika im Halbfinale pausieren.

Der Herr Baron sagt:

naja, wenn ich auch über das nachdenke, was ich schreibe, dann seh ich es ja selber. AB dem viertelfinale, nicht VOR dem viertelfinale…

Herr Wieland sagt:

Fazit: Das Gelb hat nichts kaputt gemacht.
Aber mir gefällt Grün auch besser.

derwahrebaresi sagt:

aus meiner sicht „geht“ weder gelb noch grün.
er sollte in schalke farben auftreten …

skAndy sagt:

Richtig! Mit Wappen auf der Brust!

SLib sagt:

Was soll ich sagen. Manuel hat mich eines viel Besseren belehrt. Er ist eben besser als alle Farbenarithmetik.

Phil sagt:

Wenn Gelb so funktioniert, wie gegen Argentinien, dann gerne wieder. Dass es weder sein, noch unser Lieblingstrikot ist, wundert nicht. Aber seine Schuhe und auch seine Handschuhe waren, wenn mich nicht alles täuscht, immer mit Gelb. Rot, Grün, Gelb, egal ist das nicht, aber seit Samstag ist es eben nicht mehr ganz so wichtig ;-)

Herr Wieland sagt:

„Manuel Neuer: Musste wieder in jenem an den Klassenfeind aus Dortmund erinnernden gelben Pulli spielen. Eine seelische Grausamkeit der Fifa.“ Quelle: http://is.gd/djEms

Kann es sein, dass die Kontrastfarbe vorgegeben wird? Casillas trug Blau, oder?! Müssen die Torwarte unterschiedliche Farben tragen? Habe über sowas noch nie nachgedacht.

frau suchend sagt:

und wo gibts da grüne trikot zu kaufen?