Der Adler

Ein Adler brach den Flügel,
vereitelt wurd` das Fliegen.
Doch wurd so mancher Hügel
auch ohne ihn bestiegen.

Nun schreit die Tierwelt „Weh“ und „Ach“,
der Königslöw soll richten
binnen all dem Nachwuchskrach
Nachwuchs zu verpflichten.

Der Löwenkönig war einmal,
so viel sagt uns die Fabel,
ein edler Herr mit schwarzem Schal
und einer schönen Gabel.

Zur Mittagszeit am Donnerstag
will er sich dann entscheiden.
Die Unke ruft  „die Wiese mag
er mehr als Neuer leiden!“



Strom Hagemann

Strom Hagemann

Poesiebeauftragter a.D. und Gründungsmitglied
Strom Hagemann