03 Mai

Das Kuranyi-Kartell

Joachim Löw teilte es heute unserem Stürmer mit und ließ es den Rest der Welt wissen. Kevin Kuranyi gehört nicht zum „Erweiterten Aufgebot“. So weit so gut, darüber soll sich jeder selbst sein Urteil bilden. Und sie gerne in den Kommentaren mitteilen!

Andreas

Andreas

Fakten:
Emotionsbeauftragter | Jahrgang '79 | Erster, letzter und einziger Verein als Aktiver: BV Rentfort | Wohnhaft in Bochum | Wurde mal fast von einem Affen tätowiert | Unheilbar Gutmensch | Glaubt nicht an soziale Vernetzung
Andreas

Letzte Artikel von Andreas (Alle anzeigen)

almighTi sagt:

Löw ist an Scheinheiligkeit nicht mehr zu überbieten.

Phil [Turnhallengeruch] sagt:

Das war ein ganz übles Spiel welches der Bundestrainer da gespielt hat. Allein in der Begründung ist die Absage ein starkes Stück. Denn Kevins Spielweise hat sich ja nicht erst in den letzten 3 Wochen entwickelt. Wenn überhaupt, dann hat sie sich in der letzten Saison weiterentwickelt. Dann wartet man noch auf den perfekten Zeitpunkt, denn nach einem sowieso schon bitteren Wochenende für den Spieler, macht es noch mal mehr Spaß im den Sommer zu versauen. Glückwunsch, Herr Löw!

skAndy sagt:

Da frage ich mich, ob man ihn nicht sogar absichtlich hingehalten hat, bis die Meisterschaft verloren war. Schließlich war ja schnell zu mekren, dass ihn die Diskussion hemmt. Nennt mich ruhig paranoid, aber ich habe da so meine Zweifel…

almighTi sagt:

@skAndy das habe ich mich auch schon gefragt. Ich denke mal, dass diese These gar nicht so absurd ist.

Kevin sagt:

Ein ganzen mieses Ding das der leistungsbezogene Jogi da abzieht. Die Entscheidung auch noch so weit rauszuzögern hat KK sicher gehemmt und es war definitiv nicht nötig. Eine eindeutige Absage wäre schon eher möglich gewesen.