21 Mrz

Wenn wir das überstehen…

… was machen wir eigentlich dann? Tatsächlich die Bäume auf dem Rathausvorplatz in Buer absägen?

Nach der Niederlage der Bayern heute in Frankfurt liegt auf dem Schalker Spiel morgen in Hamburg noch mehr Gewicht als vorher: Stellt euch vor, wir holen da die Punkte und sind Erster. Und könnten uns dann sogar mit 2 Unentschieden in Leverkusen und gegen Bayern diese beiden vom Leibe halten. (Na ja, fast. Die spielen ja auch noch jeweils ein anderes Spiel. Aber die müssen sie auch erst mal gewinnen: München gegen den VfB und Leverkusen just in ebenjenem Frankfurt, wo offensichtlich nur wirklich hochklassige Mannschaften deutlich zu gewinnen in der Lage sind…)

Selbst alle diese Spiele zu gewinnen, ist nicht (mehr) auszuschließen. DANN werden die Schalker sich diesmal in den restlichen 5 Spielen die Butter nicht mehr vom Brot nehmen lassen. Und ab die Bäume in Buer.

Oder, realistisch, wir machen 4 Punkte, die anderen auch nur 4 oder 6, und wir bleiben auf CL-Kurs. Super.

Oder, und genau das wird sich jetzt zeigen, Schalke wird nicht gut genug sein gegen genau diese anderen Spitzenmannschaften, holt vielleicht beim HSV einen Punkt, verliert aber die beiden anderen Spiele… gerät aus dem Tritt… und wird sich am Ende dann ziemlich anstrengen müssen, den 3.Platz zu verteidigen. Zum Beispiel in einem „Endspiel“ am 33. gegen Bremen.

Und nicht zu vergessen das Pokalspiel: Ich glaube fest, völlig unabhängig von den Liga-Ergebnissen, dass wir das gewinnen. Das Endspiel gegen Bremen weiß ich dann noch nicht, aber: Das erste Pokal-Heimspiel dieser Saison werden uns auch die Bayern nicht vergeigen. Denn:

Also, mental sind wir gut drauf, würd ich mit Boris sagen. Nur schon, um dem Klopp eins auszuwischen, der behauptet, Schalke stünde nur mit Glück da oben. Was erlauben Klopp?

P.S.: Wer ist der schalkerigere Schalker, der, welcher dem BvB gegen Leverkusen (Das Spiel läuft gerade: Halbzeit 0:0) den Sieg wünscht, oder der, welcher Leverkusen den Dortmundern den Garaus machen lassen möchte?? Ich wind‘ mich raus: Der Halbzeitstand darf gerne bleiben.

André

André

Fakten:
Zwischentonbeauftragter des Web 0.4 | Jahrgang erster Bühnenauftritt der Stones | Erster Verein: Rot-und-blau, W-S-V, und als Aktiver: königsblauer Delbrücker Spochtclub | WohnHAFT in Dortmund | Würde niemals in Lüdenscheid wohnen wollen | Hat das Consol Theater in Gelsen-kirchen mitgegründet, direkt neben dem Logo des Web 0.4 | unvergessliche Paraderolle: der blinde Trainer Otze Hirschregen
André

Letzte Artikel von André (Alle anzeigen)

Andreas sagt:

Ist doch klar: Der Dortmundsieg ist gut, wenn Schalke gewinnt! Ansonsten wäre ein Unentschieden schöner gewesen. Da muss sich der werte Fan nun entscheiden. Auf Sicherheit hoffen, oder nach den Sternen greifen! Ich greife nach den (CL-)Sternen und finde den Dortmund Sieg zwar nicht so – aber die Leverkusen-Niederlage gut!